Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Bedburg: Laufmonster zweifach auf Platz zwei

Katja Hinze-Thüs Zweite bei den Frauen – Laufmonster-Team holt Podestplatz bei der Abschlussveranstaltung und im Cup

Der diesjährige Rhein-Erft Akademie-Cup war für die Laufmonster während der gesamten Saison kein Zuckerschlecken, sorgten doch individuelle zum Teil langwierige Verletzungsprobleme für große Ausfälle der einzelnen fest eingeplanten Kader im Wettkampfgeschehen 2017. Und das bereits von Beginn an. Der Donatuslauf konnte nur aufgrund der bereitwilligen Teilnahme einiger bekannter Routiniers erfolgreich gefinished werden. Das Erfolgs-Loch an erfolgreichen vorderen Zieleinläufen und damit Punktgewinnen für den wichtigen und vor allem lukrativen Cup im Rheinland hielt über den Sommer konstant an. Keiner konnte starten, geschweige denn schnell laufen.

Doch die vermeintliche Durststrecke entpuppte sich für die Laufmonster auf der Zielgeraden nicht nur als Wundertüte, sondern als ausgemachtes Füllhorn, wobei frei nach dem Motto – alles ist möglich – in den letzten beiden Rennen sportlich sogar die letzten Ressourcen angezapft werden mussten und konnten. Dies aber überaus erfolgreich, wie das beeindruckend geschlossene Team-Ergebnis bei der 16. Auflage des Bedburger Citylaufes zeigt. Thomas Essmann, Harald Gläßer und vor allem Katja Hinze-Thüs stürmten – letztere nach den 39:54 min. vom Kö-Lauf sogar mit neuer 10 km-Bestzeit – hinter dem Dürener TV auf Platz zwei vor.

Vor dem Hintergrund dieses unerwarteten Erfolges ist das Vorrücken – auf Platz drei der Cup-Teamwertung – angesichts des eliminierten schlechtesten Ergebnisses aus Kerpen trotzdem nicht ganz überraschend. 35:36, 39:44 und 39:51 min. lauteten die Zielzeiten in der Schloßstadt mit Herz. Katja mit neuer Bestzeit, als Zweite der Frauen und mit dem Team ebenfalls auf selbigem Platz schoss dabei den Vogel ab. Ein erfolgreicher Nachmittag fand am Abend mit der Veröffentlichung der Mannschafts-Resultate seinen krönenden Abschluss.

Damit verbunden ist – aus der Siegprämie – die erneute Bereitstellung eines dreistelligen Betrages als Zuwendung für den Förderverein für krebskranke Kinder.

Mehr zum Cup (Einzel- und Teamwertung) wie immer bei Laufen im Rheinland.

Alle Ergebnisse aus Bedburg


Eintrag verfassen