Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Refrath: Meile zu kurz, May meldet überraschend nach

dscm5986.jpgdscm5992.jpgErst am Mittag entschied sich nach einem Telefonat, dass der spätere Sieger über 10 km überhaupt an den Start ging. Top-Läufer Michael May meldete beim Refrather Kirschblütenlauf auch für Organisator Jochen Baumhof überraschend nach und bekam es auf der Strecke mit einem leicht gefrusteten Meilenläufer zu tun. Nichtsdestotrotz reichte es in 32:41 min. zu einem im Vorfeld so nicht erwarteten Coup. Lokalmatador Carsten von Kuk gab sich in 35:16 min. mit einem ungefährdeten 3. Rang zufrieden.

dscm5946.jpgAber was war da los um 14.40 Uhr am Nachmittag, als der bekannte Einladungslauf über die klassische Meile (1.609 Meter) gestartet wurde? Aufgrund einer Fehlinformation der Führungsfahrräder wurde auf dem Rundkurs durch den Refrather Ortskern ein Schlenker zu wenig angefahren, so dass die Läufer nur ca. 1.400 Meter bewältigen durften. Daher sind hier zumindest die Zeiten leider Makulatur. Etwas angesäuert startete der polnische Spitzenläufer Przemeg Bobrowski daraufhin nachträglich über die um 16 Uhr angesetzten 10 km.

dscm5999.jpgDoch dieser Fauxpas trübte die ansonsten wie immer gelungene und sowohl läufer- wie auch zuschauerfreundliche Veranstaltung keineswegs. Wie jedes Jahr gingen alle Läufer zum ersten Mal an einem Sonntagnachmittag ambitioniert auf die Piste, die sich auf dem Teilstück an der Saaler Mühle und dem Freizeitbad Mediterana aufgrund der regnerischen Witterung der letzten Tage an einigen Stellen sehr matschig zeigte. So sahen alle Finisher, wie in den letzten Wochen schon fast üblich, von hinten fast wie Crossläufer aus…

dscm5984.jpgBei den Damen triumphierte Christl Viebahn vom ausrichtenden TV Refrath in 38:31 min. einmal mehr souverän und bekam als Siegerin neben den diversen Pokalen und Blumensträußen einen wertvollen Gutschein für eine Fotosession überreicht. Auf den Plätzen folgten Claudia Rey (LAZ Puma Troisdorf) und Asteria Wagner (Alfterer SC) in 40:17 bzw. 41:12 Minuten.

dscm6004.jpgEinen feinen Erfolg konnte Easy als Gesamt-8. und 2. der Klasse W30 in 43:17 min. verbuchen. Auch die Laufkollegen der Union Blau-Weiß Biesfeld waren durch die Bank zufrieden. Während der Zieleinläufe kam nach dem nachmittäglichen Sonnenschein sogar ein kleiner Regenschauer runter. Eine neben der hochwertigen flüssigen Krombacher-Versorgung für einige vielleicht nicht unwillkommene Abkühlung.

dscm5951.jpgdscm5959.jpgDen ebenfalls bereits zuvor angesetzen 5 km-Lauf konnten Carmen Otto in 20:13 min. und Christian Werth (17:58 min.) für sich entscheiden. Beide Zeiten waren übrigens Streckenrekorde! Toll war hier (wie auch im Teamwettbewerb beim 10 km-Lauf) einmal mehr die Beteiligung der Mitarbeiter von Miltenyi Biotech, die sowohl in der Einzel- als auch der Mannschaftswertung mindestens in der Spitzengruppe landeten. Hier sollte Firmenchef Stefan Miltenyi vielleicht einmal genauer hinsehen und den nicht nur engagierten, sondern auch äußerst erfolgreichen Teilnehmern in Zukunft ggf. mehr Freiräume für die aus diesen Ergebnissen resultierende weit über die Veranstaltung reichende Öffentlichkeitswirkung zugestehen.

Link zu allen Fotos: www.pixum.de/slide/4313947

www.kirschbluetenlauf.de

dscm5971.jpgdscm6014.jpg


Eintrag verfassen