Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Letzter Sieg in Paffendorf mit Streckenrekord

dscm5805.jpgIm Verlauf der vergangenen Woche wurde die „Operation Paffendorf“ bereits intern besprochen. Ein Sieg von Manuel bei der letzten Auflage des traditionell schönen RWE-Powerlaufes in Bergheim-Paffendorf über die Halbmarathon-Distanz schien angesichts der bisherigen Siegerzeiten sowie der voraussichtlich antretenden Konkurrenz in greifbarer Nähe. Nebenbei sollte aufgrund der vorhandenen Form auch der von Georg Hüttmann (LC Weilerswist) gehaltene Streckenrekord (1:17:49 h) fallen.

dscm5809.jpgDoch wie sich Manuel gerade gegen den aus der Vergangenheit bekannten hartnäckigen Verfolger und zweifachen Sieger der Jahre 2004 und 2008 in der Herrenkonkurrenz durchsetzte, gehört schon zum souveränsten, was ein Laufmonster gerade in den letzten Wochen zustande gebracht hat. 1:17:14 h lautete die Sieger- und Rekordzeit unseres Top-Läufers nach einem harten Fight mit Georg auf der Strecke, der in 1:18:41 h einlief. Dritter wurde einmal mehr Lauffreund Thomas Schneider von der LG RWE Power in 1:23:14 h.

dscm5891.jpgdscm5892.jpgBei den Damen konnte Vorjahressiegerin Karin Meuser ihren Erfolg mit einer Zeit von 1:34:36 h souverän wiederholen. Der zweite Platz ging wieder einmal an Annette Geiken (LG RWE Power), die erst zum Ende der Distanz auf die bereits sicher vorne liegende Favoritin auflaufen und letztlich nur sieben Sekunden später finishen konnte. Dritte wurde Anja Bangert von der Tura Remscheid Süd in 1:35:52 h.

dscm5865.jpgNatürlich überstrahlte Manuels Sieg diese seit Jahren unweit des Tagungs- und Schulungszentrums von RWE perfekt ablaufende Veranstaltung mehr als deutlich. Die Laufmonster-Festwochen gehen also nicht nur weiter, sie scheinen gar nicht mehr aufzuhören. Wir wünschen selbstverständlich gute Regeneration und gratulieren ganz herzlich zum dritten Gesamtsieg bei einem Volkslauf.

dscm5834.jpgdscm5835.jpgWeitere Lauf- und Cup-Prominenz bzw. Konkurrenz war übrigens auch am Start. So konnte Michael Meier von der Rhein-Erft Akademie in der Brutto-Schnapszeit von 44:44 min. (netto 10 Sekunden schneller) über die ebenfalls wie immer gelaufenen 10 km finishen, Ralph Scherbaum vom Gilden-Laufcup (www.gilden-laufcup.de) war neben Quasi-Laufmonster Artem Sadikov ebenfalls über die 21,1 km am Start. Auch Detlev Ackermann (www.laufen-in-koeln.de) konnte wie immer erfolgreich einlaufen. Nicht zu vergessen Laufmonster Marc (41:46 min. über 10 km) sowie die Lauffreunde Jürgen Reiser, Rudi Köntgen und Günter Petrovic.

dscm5823.jpgdscm5780.jpgBeim 10 km-Rennen siegte bei den Damen einmal mehr Petra Maak in 36:48 min. souverän. Ute Jenke und Daniela Bach folgten erst mit Zeiten über 40 Minuten. Die Herrenkonkurrenz kontrollierte wie erwartet Favorit Sascha Dee aus Düsseldorf in 36:06 min. vor dem Vorjahresssieger Daniel Ossendorf (36:15 min.) sowie Paul Schmiejka, der in 36:33 min. auch deutlich unter der 37er Marke bleiben konnte.

dscm5931.jpgdscm5932.jpgEine tolle Veranstaltung fand mit den zügig durchgeführten Siegerehrungen ihren würdigen Abschluss, wobei einmal mehr die Zielverpflegung von Erdinger Alkoholfrei positiv hervorzuheben ist. Schade, dass hier nächstes Jahr nicht mehr rund um dieses stilvolle Wasserschloß-Ambiente, das Kraftwerk Niederaußem sowie über die Wiedenfelder Höhe gestartet werden kann. Dann geht der Lauf im weiter westlich stattfindenden Inde-Triathlon auf.

Alle Fotos von Kai: www.pixum.de/slide/4312542

www.rwepowerlauf.de

Ergebnisse wie gehabt unter www.mika.de

dscm5859.jpgdscm5913.jpg


Kommentar von Kay Seiferth
Datum: 17. Mai 2009 - 11:04 Uhr

Hi Manuel,

na so langsam wird es doch unheimlich. Freue mich für Dich und natürlich auch für die anderen Laufmonster.

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Grüße

Kay

Kommentar von Daniel F.
Datum: 17. Mai 2009 - 11:25 Uhr

Krass. Glückwunsch zum Sieg auf Ansage. Da darft du nächste Woche in Hamburg wohl noch einen mehr drauf trinken…
Grüße
Daniel

Kommentar von Marc Spielmanns
Datum: 17. Mai 2009 - 12:09 Uhr

Auch von mir herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung. Ich frage mich, wie man es schaffen kann so lange seine Form auf dem Niveau zu halten. Respekt!
LG Marc

Kommentar von Rolf
Datum: 17. Mai 2009 - 20:54 Uhr

Klasse-Leistung, den Powerlauf über 21,1 km so zu dominieren, Respekt. Und heute schon wieder als Streckenposten beim Kirschblütenlauf für den Veranstalter im Einsatz, unermüdlich!

Rolf

Kommentar von Manuel
Datum: 17. Mai 2009 - 21:20 Uhr

Danke für die Blumen :-)

War ein perfektes (Lauf)-Wochenende. Ein Erlebnisbericht wird noch folgen. Und die erzielten Bundesliga-Ergebnisse, während ich mich über die Bergheimer Abraum-Höhen gekämpft habe, haben mir auch noch geschmeckt ;-))
Dieses Jahr läufts halt…

Gruß, Manuel

Kommentar von Harald
Datum: 17. Mai 2009 - 21:52 Uhr

Hallo Manu,

auch von mir verspätet einen herzlichen Glückwunsch! Ganz starke Leistung! Mach weiter so!

Viel Grüße
Harald

Kommentar von Daniel K.
Datum: 17. Mai 2009 - 22:26 Uhr

Oh wie geil is das denn?!
Herzlichen Glückwunsch Manu zu dieser Leistung!!! Ich dachte ich lese eben nicht richtig!! ;)
Waaaahnsinn.. wo soll das bloss noch enden mit dir?!
Hab schon n bissel Bammel vor Neumünster.. *grins*
Natürlich auch den anderen Mitstreitern einen herzlichen Glückwunsch!!!
VG aus dem Norden…
Daniel

Kommentar von Frank C
Datum: 18. Mai 2009 - 00:51 Uhr

1.17.14 ist doch für Manuel eine befriedigend bis gute Zeit.
Aber dabei 370 Läufer/innen hinter sich zu lassen……
Herzlichen Glückwunsch lieber Manuel.
Versuche am Donnerstag in Sinzig-Westum 1:27:14 zu laufen.

Grüße

Frank C.

Kommentar von Cengiz
Datum: 18. Mai 2009 - 10:27 Uhr

Es konnte nur einen geben: PhänoManuelL

Glückwunsch Manu, wirklich Klasse!

Kommentar von Easy
Datum: 18. Mai 2009 - 14:02 Uhr

Sauber, sorry habe ich am Samstag nicht gelesen, ich hoffe Du verzeihst, dass ich Dir gestern nicht persönlich die Hand geschüttelt habe…ups. Also herzlichen Glückwunsch zum Sieg!

Viele Grüsse
Easy

Eintrag verfassen