Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

09.07.2020 - 12.07.2020
#ZeroHungerRun – Challenge 2020


Kategorien



Eigentlich klar: Ein Schiffer war am Wesselinger Rheinufer unschlagbar

29603519986_5eba86cde9_b

Beim diesjährigen 2. Wesselinger Rheinuferlauf am vergangenen Samstagnachmittag war Frank Schiffer von der LG Donatus Erftstadt eine Klasse für sich und siegte über die Halbmarathondistanz in der Hitze am Rhein unangefochten nach einem einsamen Rennen in für ihn neuer persönlicher Bestzeit von 1:17:49 Stunden.

Bereits auf dem zweiten Platz (1. AK 40) landete mit Thomas Essmann in einer Zeit von 1:22:53 h das erste Laufmonster. Kurz vor dem Ziel hatte er den lange auf Platz 2 liegenden Stefan Stranz (BTV Brühl, 1:23:41) noch überholen können. Somit besitzt Thomas nun gute Karten, wie im vorigen Jahr in der Endabrechnung des Rhein-Erft-Akademie-Cups – nach dem letzten Lauf am kommenden Samstag in Bedburg – einen Podestplatz zu erklimmen.

29603530286_4e870e1869_b

Zahlreiche Starter hatten an diesem Tag mit den äußeren Bedingungen hart zu kämpfen. So auch Laufmonster Harald, der sich entkräftet und mit leichten Kreislaufproblemen noch auf den 11. Gesamtplatz (5. AK 45) in 1:28:39 Std. förmlich ins Ziel am Rheinforum schleppte und somit noch wertvolle Punkte für die REA-Cup-Wertung (insbesondere für die Teamwertung) sammeln konnte. Nicht viel später erreichte Daniel den Gesamtplatz 29 in 1:35:53 h und schenkte sich praktisch selbst kurz vor seinem Geburtstag einen Altersklassensieg (M35).

29557313241_e6f1d6b722_b

Kay-Uwe hatte gegen Ende der Distanz auch schwer zu kämpfen, konnte aber als Vierter seiner AK und mit Gesamtplatz 33 in 1:37:15 h das Rennen noch beenden. Dann kamen bereits die Monster-Damen ins Ziel, wobei an diesem Tag insbesondere Sabine als AK-Beste in 1:46:14 und Verena als Klassengewinnerin mit neuer persönlicher Bestzeit in 2:04:21 Stunden herausstachen. Bei Christiane lief es diesmal nicht ganz so rund. Sie erreichte aber noch in soliden 1:48:16 das Ziel kurz hinter Monster-Lauffreundin Gaby Zange (1:48:03). Herzlichen Glückwunsch an alle, die an diesem Tag den Bedingungen trotzten, den Lauf durchstanden und tolle Ergebnisse erzielten.

Ach ja, die Mannschaftwertung ging in 4:27:25 Stunden auch an die Laufmonster!

Weitere Informationen/Laufen im Rheinland mit der Cupwertung

Fotos: Werner Fink

Noch mehr Fotos von Andre Bonn

29603525546_02d5b83c71_b


Kommentar von Kai Engelhardt
Datum: 12. September 2016 - 21:32 Uhr

Coole Ergebnisse bei der Hitze…

Eintrag verfassen





Ich stimme zu, dass die in diesem Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert werden und für den Kontakt mit mir verwendet werden können. Mir ist bekannt, dass ich diese Vereinbarung jederzeit kündigen kann.