laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Rosellener Abendlauf 2010

dscm0981.jpgKurzfristig startete ich am Freitag (14. Mai) um halb acht abends beim diesjhrigen Rosellener Jubilumslauf ber die Kurzdistanz von 5 Km. Bei nur ca. 15 Minuten Anfahrtsweg zum Start in den Neusser Vorort dachte ich mir nach den letzten Wettkmpfen ber die lngeren Distanzen und nur wenigen Laufkilometern ber die vergangene Woche zum Einstieg in das Wochenende schnell noch einen kurzen Lauf zu riskieren zu knnen. Dies auch in Hinblick auf eine eventuelle Verbesserung der persnlichen Bestzeit. Doch trotz eigentlich optimaler Bedingungen gelang es mir diesmal nicht ganz. Denn einerseits hatte ich noch den vorangegangenen Feiertag mit exzessivem Grillen (inkl. einige Elektrolytgetrnke) in den Knochen, andererseits bin ich das Rennen viel zu schnell angegangen. Mit einem Schnitt unter 3:20 Min. auf dem ersten Kilometer konnte das wohl nicht gut gehen. Ich wusste gar nicht, dass ich noch so schnell laufen kann. Sptestens bei km 3 musste ich das Tempo dann doch erheblich verringern und mich letztlich mit einer Zeit von 18:16 min. und Platz 6 zufrieden geben. Das war ich dann aber auch. Zeit und Platz waren okay. In der Klase M40 wre das Platz 2 gewesen.

Es war eine nette familire Atmosphre und eine schne, ber Felder verlaufende Strecke, die ich bestimmt nicht zum letzten Mal bewltigt habe. Es gewann Robert Jkel (16:29 min.) vor Torben Kirchner (16:45 min.) und Arvid Graupner (17:32 min.). Bei den Damen sicherte sich Marlies Meyer in 19:05 min. den Sieg.

Den anschlieenden 10 km-Lauf gewann Sascha Velten in sehr schnellen 32:34 min. vor Wolfgang Lenz in 33:00 min. und Nils Nagel in 35:33 min. Silvia Balbach sicherte sich den Sieg bei den Damen in 38:40 min.

Nhere Infos und Bilder unter: www.asc-rosellen.de

Foto: Rene Burg

3 Kommentare zu „Rosellener Abendlauf 2010“

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen