laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Woodstock am Niederrhein

strong2.jpgAuf dem Gelnde des ehemaligen Bizarre-Rockfestivals fand diesen Sonntag der StrongmanRun in Weeze statt. Unter heftigen Rockklngen wurden dann auch die 7.000 Lufer/innen auf die 18 km Strecke (zwei Runden) geschickt, gespickt mit 27 Hindernissen, die Nicht-Bundis und Nicht-Feuerwehrleute (also v.a. Ex-Zivi-Torsten) auch intellektuell vor Probleme stellten: 469. Platz – Torsten Walter, 02:26:47 h. Fr 18 km !?! Hat der ein Pittermnnche mitgeschleppt? Naja, die Hindernisse hatten es in sich… und die Siegerzeit lag bei 1:42:26 h…

strong1.jpgHhepunkt: Der 2malige Sprung in einen 11C kalten 100m-Teich (natrlich mit Klamotten und Schuhen), der nur schwimmend bewltigt werden konnte … Ganz zu schweigen von Schlammkuhlen, Treibsand, Kletterpassagen an Seilen, Reifenstapeln, Bunkerbergen etc. Und wie berwindet man 10m hohe Strohstapel, ein Altreifenmeer. Erholsam hingegen die Robbpassagen auf allen vieren, siehe hierzu auch die Kletterhandschuhe und getapten Handgelenke.

Fazit: absolut empfehlenswert, fr alle, die sich gern dreckig machen (ich steh schon auf der Warteliste 2011).

Manko: statt Duschen 1 (!) Gartenschlauch fr 6.500 Finisher (und das bei stolzen 75 EUR Startgebhr).

Da greift man zur Selbsthilfe: Kumpel Patrick hatte jede Menge heies Wasser in seinem Pathfinder:-)

Mehr Infos: www.strongmanrun.de

Fotos: Veranstalter und privat

13 Kommentare zu „Woodstock am Niederrhein“

  1. Echt das Event! Das glaub ich dir, Torsten! Wenn mir meine Knochenirgendwann nicht mehr so wichtig sind, werde ich da garantiert auch mal mitmachen!! ;))
    hmm.. ja wie gratuliert man dir da jetzt am besten?! Herzlichen Glckwunsch, dass du es berlebt hast, passt eigentlich ganz gut, oder?! ;)

    Gru
    Daniel

  2. Freue mich ebenfalls ber mein berleben, an das ich in der erste Runde echt nicht mehr geglaubt hatte … versuch mal, mit Handschuhen und Laufschuhen zu schwimmen …

    Aber ich hab schon in der Wste und im Hochgebirge gelernt: Aufgeben bringt ja auch nix und ist deutlich langweiliger als Weitermachen:-)

    Wenn DU jetzt noch weiter an Deiner Topform feilst, wird Dir sicher auch so eine geniale „2. Runde“ zuteil wie mir in Weeze!!!

  3. Hallo Torsten,

    auch von mir einen herzlichen Glckwunsch zur berstandenen Strapaze als Amphibium! Super Leistung! Nicht, dass Du jetzt nur noch im Schlamm und ber Gerste tobst:) Hat der Flughafen Weeze neben der Aschenwolke noch ein total zerrissenes Fluggelnde zu beklagen? Wie komme ich denn sonst wieder billig nach Malle?

    Bei 10 Grad Wassertemperatur und Schlamm war das dann genau das Gegenteil zum Frhlingslauf in Zndorf.

    Ne schne Jroo und gute Erholung!
    Harald

  4. Hallo Carsten,

    da hattest Du neben krftigeren Armen wohl auch Erfahrung mit den Hindernissen? Mir hat ja besonders Spider’s Web zu schaffen gemacht. Die Heuballen reichten mir ja ber den Kopf!
    Trainierst Du Schwimmen mit Schuhen?

    Wir sehen uns n. Jahr zur Revanche – the battle goes on!

    :-)

  5. erstes Mal in Weeze gewesen. Am schlimmsten fand ich die vielen Bunker hintereinander (14 Stck…?). Schwimmen war ok, sogar eine Erfrischung. Das berrunden in der zweiten Runde hat aufgehalten. Ich stehe auch auf der Warteliste, I’ll wait for you…

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen