laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Note 1 fr den 28. Stundenlauf in Nippes

pict4072.jpgMitten in der Woche, am Dienstag, den 25. August 2009, veranstaltete die TFG (Turn- und Fechtgemeinde 1878 Kln-Nippes) ihren 28. Stundenlauf auf der Bezirkssportanlage an der Merheimer Strasse. Organisationsleiter Dieter Grote, der selbst bei seiner Premiere mit 16.080 Metern den 3. Platz belegte, schickte die gut 30 Teilnehmer im Alter zwischen 16 und 75 Jahren pnklich gegen 19 Uhr auf die 60 mintige Reise.

pict3844.jpgDas Renngeschehen ist schnell erzhlt. Rolf Hollain von der LAZ Puma Troisdorf/Siegburg zog einsam seine Bahnen, nahm Laufmonster Frank, der am Ende seinen 2. Platz verwalten wollte, 2.400 m ab und kam erst nach 16.540 m wieder zum stehen, brigens direkt neben mir. Mit einer Tempoverschrfung konnte ich die 6. (!!!) berrundung gerade noch abwenden.

Platz drei holte sich Markus Klpper (ohne Verein) der 13.675m durch den Matsch gerannt ist, denn nach der hlfte des Rennens fing es wiederholt an zu regnen. Man mute teilweise nach der Kurve auf die 4. oder 5. Bahn ausweichen, um auf der Aschenbahn halbwegs Halt zu finden (die neue Tartanbahn kommt erst nchstes Jahr und Spikes habe ich keine).

pict4062.jpgpict3940.jpgDieter Grotes Ex-Schlerin Steffi Reiter siegte bei den Damen mit 12.625m und erhielt, ebenso wie der Sieger Rolf Hollain, einen groen Pokal. Das Durchschnittsalter lag an diesem Abend bei ca. 55 Jahren, wobei Lothar Deiters (GSV Porz, Jahrgang 34) mit runden 10.000m und Kollege Manfred Schoss von der LLG 80 Nordpark Kln mit 12.950m (Gesamtplatz 6 !!!!) beitrugen. 18.620m bleiben immer noch Streckenrekord, aufgestellt von einem gewissen Peter Morawski (ASV Kln) in den frhen 80er Jahren.

pict3807.jpgIm anliegenden Klubhaus gab es im Anschlu noch eine znftige Siegerehrung, mit Preisen und Urkunden fr jeden Teilnehmer, die erst endete, als der Wirt nach Hause wollte. Fr die Urkunden hatte Wilfried Ritter (der kongeniale ruhige Partner meines Freundes Dieter Grote) in Windeseile noch gesorgt. Alles im allem eine super familire Veranstaltung, die die Note 1 zu recht verdient hat.

Wenn nchstes Jahr die Sonne scheint und noch ein paar Lufer (MONSTER) mehr kommen, knnte man auch ber eine 1+ diskutieren…

Ich habe Dieter und Wilfried mindestens 3 Lufer versprochen, die ich mitbringe. Die Veranstaltung htte es verdient!

pict3761.jpgpict3890.jpg

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen