laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Lange Trainingseinheit – die 50 bzw. 40 km von Hitdorf

img_72911.jpgHeute mchte ich mal von einer ganz anderen Art von Lauf berichten. Fr mich eine spontane Entscheidung, die ich sicherlich nicht bereuen werde. Freitag war noch traditioneller Stadtlauf in Bergisch Gladbach (Kai berichtete), den ich mit angezogener Handbremse gelaufen bin, u.a. weil ich an diesem Wochenende noch einen langen Trainings-„Kanten“ auf dem Plan hatte.

img_72601.jpgSo sa ich Samstag am Rechner, las Kais schnen Bericht vom Stadtlauf, plante meinen Trainingslauf fr Sonntag „Rund um Monheim“, wo ich mir eine schne 33+ km Strecke zurechtgelegt hatte, die ich hufiger laufe. Noch einmal bei laufen-in-koeln reingeschaut, was sonst so geht und siehe da… In Leverkusen Hitdorf, genau da wo ich immer mein Auto zur groen Runde parke, finden die 50 km von Hitdorf statt. Und man kann auf dem Rundkurs alle 5 km entscheiden, ob und wann man aufhrt.

Da laufen also SportlerInnen der Region alles zwischen 5 km und 50 km und ich wollte mir das mal ansehen. Also Sonntagmorgen hin, nachgemeldet und direkt von Vorjahressieger und Ultralufer Thomas Dogen ausgemacht und als Mitfavorit gehandelt. Da musste ich im Interview vor dem Start aber erstmal klarstellen, dass ich hier „nur“ 35 km im Trainingstempo plante. Als weiteren schnellen Lufer hatte ich Christian Thiel ausgemacht und damit sollte ich Recht behalten.

Wenn man nur Training luft, ist so ein „Wettkampf“ schon was anderes. Keine Eile, keine Nervositt, einfach nur Spa haben. Auf gings, kurz nach 10 war Startschuss und ich fand schnell, hinter einer greren recht flotten Gruppe, meinen Tritt, der aber stetig unter 4:30 min pro km liegen sollte. Das ist halt mein Trainingstempo auf flachem Terrain.

img_73501.jpgDie Strecke, mir schon vorher bekannt, ist abwechslungsreich und kurzweilig. Rund um und zwischen den Hitdorfer Seen entlang, um ein paar Gehfte mit einigen kleineren Wellen, aber auf stets festem Untergrund. Und man findet immer jemand zum Unterhalten und das stndige berrunden und wiederholte stimmungsvolle Durchlaufen des Zielbereichs mit Abfrage des Befindens und weiteren Vorgehens seitens des Moderators rundet die Sache prima ab.

So war ich voll im Plan, fhlte mich gut, erhhte ab 25 km leicht das Tempo, wie es mein Plan vorsah und kam schlielich zur Endbeschleunigung bei km 30 bis 35, die ich in unter 4 min/km lief. Aber danach fhlte ich mich noch so gut, dass ich kurzerhand, jetzt wieder in etwas gemigterem Tempo, bis km 40 durchlief. Eben ein richtiger Crescendo-Lauf. Das bzw. mein Ziel erreichte ich dann nach 2:52:01 h. Da es nun zu regnen begann, war ich aber recht schnell wieder am Auto und trat die Heimreise an.

img_75881.jpgIch will aber an dieser Stelle nicht unterschlagen, welche tolle Leistungen an diesem Tag erbracht wuden. Christian Thiel, der nur sieben Minuten nach meiner Zielankunft auf seine 10. Runde ging, lief am Ende in 3:19:06 h in einem Schnitt unter 4 min/km souvern zum Sieg. Vorjahressieger Thomas Dogen wurde nur eine Woche nach einem Marathon (in 2:48 h auf bergiger Strecke !) schon wieder Zweiter in 3:32:03 und war damit 10 min. schneller als im Vorjahr.

img_76021.jpgDiese Veranstaltung nrdlich von Kln, ist rundum gelungen. Es gibt viele stets bemhte Helfer, alle 2,5 km Verpflegung mit Wasser, Iso, Cola, Obst und Power-Gel, eine Championchip-Zeitnahme alle 5 km und rundum gute Laune. Da war ich bestimmt nicht zum letzten Mal….

Ergebnisse hier

Fotos: Detlev Ackermann (c) – hier noch mehr !

1 Kommentar zu „Lange Trainingseinheit – die 50 bzw. 40 km von Hitdorf“

  1. Da machen die langen Trainingskanten doch mal richtig Spass! Solche Veranstaltungen wnschte ich mir hier auch mal ab und an! ;) Dein Trainingszustand scheint sich auch immer weiter zu verbessern, wenn du nach 40 km noch keine Ermdungserscheinungen bekommst… Das erhht nochmal mehr die Spannung auf das, was du in Essen zustande bringen kannst!

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen