laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Bedburg: 3 schnelle Laufmonster sichern den 3. Platz in der Mannschaftswertung

dscm7642.jpgWas war das wieder schn am heutigen Samstag in der Schlostadt mit Herz! Die Veranstalter hatten einmal mehr das Abo auf perfektes Wetter eingelst und der Ortskern prsentierte sich wie jedes Jahr sportlich im bunten Gewand der achten Auflage des beliebten Citylaufes. Blieb nur die rhetorische Frage, ob Roland Emmerich und sein Team von der LG ASV DSHS Kln den ersten Platz in der Mnner- und Mannschaftswertung ins Ziel tragen wollten. Nun, beides gelang auf beeindruckende Weise, obwohl die Laufmonster mit Artem, Kai und Harald neben den Favoriten heute erneut das beste Mannschaftsergebnis erlaufen konnten.

dscm7649.jpgNach einem ungewhnlich berraschend und schnell ausgefhrten, ja sogar vllig unorthodoxen Start durch Rudolph Kntgen deutlich vor der eigentlichen Linie kamen im Nachhinein wieder Diskussionen ber die Streckenlnge auf, wobei die Variationen der GPS-Spezialisten von 9,9 bis 10,2 km reichten. Was dabei immer gerne vergessen wird, ist, dass die Strecke eigentlich offiziell vermessen und damit bestenlistentauglich ist.

dscm7653.jpgSeis drum, Roland Emmerich nutzte die Gunst der Stunde, sprich die offensichtlich fehlende Konkurrenz aufgrund der am Folgetag stattfindenden weiteren Wochenend-Veranstaltungen am Fhlinger See und in Erftstadt, zu einem fulminanten Start-Ziel-Sieg in 32:38 Minuten. Und das mehr als deutlich vor dem Vereinskameraden Julius Schnieders in 35:10 Minuten. Daniel Ossendorf konnte sich in schnellen 36:16 min. den 3. Platz auf dem Treppchen sichern.

dscm7650.jpgDahinter lief quasi im Sekundentakt die Konkurrenz in Person von Thomas Schneider (36:36 min.), Helmut Wagner (36:43 min.), Stefan Wanjek (36:52 min.), Artem (36:56 min.) sowie Kai in axakt 37:00,0 (!) Minuten ein. Laufmonster Harald hatte mit leichten Magenproblemen zu kmpfen und finishte letztlich in 38:02 min., das vierte Laufmonster Thomas konnte trotz langwieriger Knieprobleme in der Rekordzeit von 51:16 min. einlaufen.

dscm7648.jpgAnnette Methner feierte bei den Damen in 41:30 min. wie bei diversen Vorlufern dieser Veranstaltung einen unangefochtenen Sieg. Im Minutenabstand folgte Katja Kanditt in 42:32 min. knapp vor Biggi Linnartz in 42:47 Minuten. Klar, dass man der Siegerin nach langwierigen Verletzungsproblemen gerne gratulierte. Es gibt hier brigens ab dem frhen Nachmittag diverse Lufe, u.a. auf Unterdistanzen sowie fr die Bambinis. Es scheint hoffentlich nur eine Frage der Zeit, bis die Familie Engelhardt hier vollstndig aufluft und an den Start geht.

Besonderer Dank geht an dieser Stelle explizit an Artem Sadikov, der die Laufmonster whrend der Cup-Saison nach Initiative durch Frank Carbach kongenial untersttzt hat, ab heute selbst angemessen im Gesamtranking gefhrt und damit auch die Einladung zur obligatorischen und bekannt schnen Abschlussfeier erhalten wird. Der dritte Platz konnte nur so gesichert und sogar gefestigt werden! Wir verneigen uns…

www.bedburger-citylauf.de

www.laufen-im-rheinland.de

7 Kommentare zu „Bedburg: 3 schnelle Laufmonster sichern den 3. Platz in der Mannschaftswertung“

  1. Ja wunderbar, lieber Kai, nur warum bist du nicht eine Zehntel schneller gelaufen? Danke Artem und super Thomas. Nach 55er Zeiten jetzt 51:16….nicht schlecht!
    Ja und Harald sollte mal einen Schnaps trinken fr seinen Magen.

    Laufe morgen die 5 am Fhlinger See und werde Daniel danach fotografieren, und den Manfred.
    Bin stolz auf den Dritten

    Frank C.

  2. Schner Bericht zu einem schnen Lauf, Kai. Auerdem eine starke Laufleistung, die fr Klle in zwei Wochen einiges erwarten lsst.
    Habe meine Bauchprobleme abends dann mit Gyros und Klsch in den Griff gekriegt. In zwei Wochen beim HM bin ich hoffentlich fitter.
    An Artem auch von meiner Seite nochmals einen herzlichen Dank. Ein wahres Laufmonster! In der Mannschaftswertung haben wir so in Bedburg auch noch Platz 2 erlaufen.

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen