laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Bestzeit beim 3. Breniger Hhenlauf

img_8645.jpg„Die Wettervorhersage war einfach tdlich fr uns“, bedauerte Regina Nagl, Leiterin des Projektteams des dritten Breniger Hhenlaufs, die schlechten ueren Bedingungen bei der Nachbetrachtung der Veranstaltung. Die 123 Lufer, die das Ziel im Hauptlauf erreichten, waren letztlich froh, dass zumindest dieses Rennen bei trockener Witterung stattfand. Unmittelbar vor dem Start ging noch ein Hagelschauer nieder.

Pnktlich um 12 Uhr konnte dann der 10 km-Lauf auf dem 5 km Rundkurs mit steilen Anstiegen und langen Bergab-Passagen gestartet werden. Am ersten langen Anstieg, der sich bei jedem Radrennen das Prdikat „Bergwertung“ verdienen wrde, zerriss das Feld bereits, bevor es dann auf der einzigen Geraden weiter Richtung Golfclub Rmerhof gefhrt wurde. Hier ging es nach einer ca. 1 km langen Gefllstrecke nur noch rauf und runter Richtung zweite Runde.

An der letzten Steigung musste Joe Krbs (36:56 min.) seinen langjhrigen Trainingspartner Marco Schwake (36:06 min.) vom Brhler TV ziehen lassen, der damit die dritte Auflage des Breniger Hhenlaufs in der Mnnerkonkurrenz fr sich entscheiden konnte. Dritter wurde Thorsten Ptz vom SSF Bonn Triathlon (37:20 min.). Die Frauenkonkurrenz gewann Marie Philipsenburg vom SSF Bonn Triathlon (47:02 min.) vor Sonja Seidemann (48:21 min.) und Silvia Heift (49:48 min.).

Als einziges Laufmonster belegte ich mit neuer Bestzeit von 42:59 min. Platz 16 insgesamt und Rang 4 in der Altersklasse M35.

Mehr unter www.breniger-hoehenlauf.de

  1. Hey Frank !!

    Glckwunsch zur Punktlandung und neuer Bestzeit ausgerechnet auf profilierter Strecke. Hoffe, wir sehen uns demnchst mal wieder bei irgendeinem Lauf. Habe noch eine Urkunde von Dir: Kerpen 2007 ! Wrde ich dann mitbringen :-)

    Gru, Manuel

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen