Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

30.04.2017
14. Kirschblütenlauf
30.04.2017
33. NetCologne Severinslauf
02.05.2017
Stammtisch im Weißen Holunder
07.05.2017
28. Hander Volkslauf
14.05.2017
8. Vogelsanger Mailauf
1 2 3 4 5

Kategorien



Porzer Winterlaufserie: André Rinke und Simon Dahl siegen

32892430941_7129cd9cf3_b

Am letzten Tag der Porzer Winterlaufserie nutzten wieder einige Läufer vom TV Refrath running team die kurze Anreise zum Gut Leidenhausen für einen Härtetest über diverse Distanzen. Tagessieger eines stark besetzten Feldes über 10 km wurde mit knappen Vorsprung André Rinke in guten 34:04 min. vor Philippe Gillen (34:17) vom Mach3 Team aus Köln und Jens Röskens (34:21) vom LAV Bad Godesberg. Seinen ersten Wettkampf seit zwei Jahren absolvierte Sascha Perisic, der mit dem TVR Team schon viele Medaillen bei Deutschen Meisterschaften gewonnen hat. Der Oberberger ist inzwischen in die M50 Klasse aufgestiegen. Sascha gewann als 17. von 343 Finisher seine AK in überraschend schnellen 37:44 min.

Simon Dahl lief zum Abschluss der großen Serie (10-15-21 km) den Halbmarathon aus vollem Training in 1:16:06 Stunden. Hinter Dennis Klusmann (1:11:53/LAZ Puma) kam er als Zweiter ins Ziel, gewann aber klar die Gesamt-Serienwertung der 33. Auflage der Porzer Winterlaufserie. Deutlich verbessert präsentierte sich auch Liam Condon. Als Dritter der M45 steigerte sich der Bergisch Gladbacher um über zwei Minuten auf 1:24:00 Stunden. Es folgte Frederik Hartmann mit 1:28:08 Stunden (10. M45). Die Unterdistanz über 5 km wählten Ramsi Mekkioui (19:08/1. M45), Günter Lindemeier (20:34/2. M55), Michael Leiter (21:07/7. M45), Damian Zehnpfennig (21:31/2. U23), Reinhardt Feindt (23:47/3. M65) und Kinga Fuchshuber (25:29/3. W35).

Antje Wietscher und Doris Remshagen mit Doppelsieg im Crosslauf

Bei einem recht überschaubaren Läuferfeld starteten drei TVRler als Vorbereitung für die Deutschen Crossmeisterschaften am 11. März in Löningen in grenznahen Hückelhoven. Überraschend holte sich Antje Wietscher über 5,6 km auf dem profilierten Rundkurs mit 70 Höhenmetern in 24:54 min. als W60-Läuferin den Gesamtsieg in 24:54 min. vor Doris Remshagen (25:07) und der 20 Jahre jüngeren Katja Kanditt (25:34) vom OSC Waldniel. Markus Heisig gewann die M50 in 23:51 min. nur vom Tagessieger Bernd Bodens (23:33/SC Myhl) geschlagen.

Weitere Ergebnisse Porz – 10 km/21,1 km: Frank Pöhler (41:21/3. M55), Claudia Feige (50:21/5. W45), Anja Büscher (HM/1:46:53/4. W30)

Pressemitteilung von Jochen Baumhof


Eintrag verfassen