Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

03.06.2018
10. Pax Bank Stadionlauf
05.06.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
03.07.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
29.07.2018
7. GastRUNomie
07.08.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
1 2 3 4 5

Kategorien



Nahrungsergänzungsmittel – Wie sie die Leistungsfähigkeit fördern können

29793356243_2851800eb6_b

Wie fördern Nahrungsergänzungsmittel die sportlichen Leistungen?

Studien haben gezeigt, dass spezielle Nahrungsergänzungsmittel im Sportbereich für die Leistungsfähigkeit, Knochengesundheit und den Immunstatus förderlich sein können. Dabei ist die Einnahme abhängig von Alter, Geschlecht, Trainingsphase, Jahreszeit, Sportart und der körperlichen Belastung durch Wettkämpfe. Das Bundesinstitut für Risikobewertung lehnt ergänzende Produkte im Spitzensport generell nicht ab.

Es weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass sich Betreffende vor einer Einnahme mit Nutzen und Risiken für ihre Gesundheit auseinander setzen müssen. Risikoarme Präparate können der Roten Liste und der Kölner Liste entnommen werden, denn in einigen Nahrungsergänzungsmitteln sind auch Dopingsubstanzen enthalten. Den größten Nährstoffbedarf sollten Sportler jedoch über eine individuell angepasste und sportgerechte Ernährung decken.

Die Wirkung von Mikronährstoffen beinhaltet, den Körper bei sportlicher Aktivität ausreichend mit Energie zu versorgen. Gerade im Sportbereich muss eine energetische Unterversorgung vermieden werden. Je stabiler die Energiezufuhr ist, umso besser regeneriert der Körper nach dem Training oder Wettkampf. Unterstützend wirken dabei Antioxidantien auf das Immunsystem, die Knochen und Muskulatur. Die sogenannten Radikalfänger vermeiden Muskelschäden bei intensiven Anforderungen. Zum Ausgleich des Säure-Basen-Haushaltes dienen auch basische Bäder.
Unter starken Belastungen ist Proteinpulver hilfreich.

Welche Vorteile haben Nahrungsergänzungsmittel?

Hochwertige Mikronährstoffe unterstützen die Körperfunktionen in Zeiten besonderer Anforderungen. Vor allem die Ergänzung von Vitamin D ist bedeutsam für Knochen, Zähne und Psyche. Omega-3-Fettsäuren wirken entzündungshemmend und verhindern schädliche Ablagerungen in den Blutgefäßen. Prä- und Probiotika schützen vor Infekten und Allergien, Pilzerkrankungen und hohem Cholesterin. Astaxanthien lindert wirksam Gelenkschmerzen, schützt das Herz und erhöht die Resistenz gegenüber Stress. Der sekundäre Pflanzenstoff Anthocyan der Aronia-Beeren verdünnt das Blut, hemmt das Wachstum von Krebszellen, unterstützt Leber und Magen. Bitterstoffe in Pflanzen wie Löwenzahn regulieren die Bildung von Verdauungssäften. Magnesium löst Wadenkrämpfe, erhöht die Knochendichte, reguliert Blutzucker und Gewicht. Die Entgiftung des Körpers regen Grassäfte, Algen, Flohsamen, Curcumin und Betonit an.

Welche Vorteile bieten Online-Apotheken?

Online-Apotheken sind rund um die Uhr geöffnet. Eine Bestellung erfolgt bequem von Zuhause aus. Durch den Vergleich von Online-Apotheken kann man für sich persönlich entscheiden, bei welcher man die Bestellung durchführen möchte. Die Lieferung kann auch an den Arbeitsplatz erfolgen. Der Kunde spart dadurch viel Zeit. Online-Apotheken bieten ihre Medikamente mit deutlichen Preisvorteilen an, da sie Kosten für ein Ladengeschäft oder das Personal sparen. Bei alternativen Arzneimitteln ist ihre Auswahl größer. Befürchtungen, dass es sich dabei nicht um die originalen Präparate handelt, sind unbegründet. Denn Online-Apotheken unterliegen genauso den hohen Anforderungen des Gesetzgebers. Bei umfangreichen Bestellungen werden Rabatte gewährt. Rezeptpflichtige Präparate können direkt mit der Krankenkasse abgerechnet werden. Zum Service einer Online-Apotheke gehören eine kostenlose Hotline und verschiedene Zahlungsmodalitäten.


Eintrag verfassen