Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

23.09.2017
9. Run of Colours
01.10.2017
21. Köln Marathon mit Halbmarathon
03.10.2017
Stammtisch im Weißen Holunder
22.10.2017
32. Refrather Herbstlauf
07.11.2017
Stammtisch im Weißen Holunder
1 2

Kategorien



Erfolgreicher Abschluss der GL-Bahnlaufserie

29295481762_79966e0272_z

Simon Dahl, Sören Braun und Antje Wietscher sind 1.500 Meter Kreismeister

Trotz Vorbelastung kurz vor dem Wettkampf liefen Simon Dahl und André Rinke ausgezeichnete 4:15 min. für die 1.500 Meter am letzten Tag der Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie. Nach konservativem Rennauftakt rannten beide eine 65er Schlussrunde und überholten viele Konkurrenten im B-Lauf. Simon hatte mit nur 7/100stel Sekunden vor André die Nase vorn. Das nächste große Ziel sind nun die Deutschen 10 km Meisterschaften am 11. September in Hamburg. Mit Torben Kirchner als drittem TVR-Läufer stellt sich der TV Refrath auch als Mannschaft beim Alsterlauf der Konkurrenz aus allen Bundesländern.

Oliver Kalmes überrascht wieder auf der Mittelstrecke

Der passionierte Triathlet spurtete die letzten 200 Meter in rund 32 Sekunden und unterbot die DM-Qualifikation für 2017 in der M45 mit 4:31,54 min um zehn Sekunden. Knapp dahinter reihten sich Tobias Wilczek (U23) mit 4:33,79 und Sören Braun (U20-Kreismeister) mit 4:34,54 min. ein. Antje Wietscher gewann nicht nur die W60, sondern auch die Frauen-Kreismeisterschaft in guten 5:41,25 min. Weitere 1.500 Meter Zeiten: Ramsi Mekkioui (M40/5:09,21), Damian Zehnpfennig (U23/5:17,94), Michael Leiter (M45/5:19,37), Jochen Baumhof (M55/5:29,17), Alexander Dworeck (M40/5:35,02), Tanja Causemann (W45/6:05,42).

100 km Spezialist Moritz Kufferath ist auch über 10.000 Meter der Schnellste im Kreis

Der Kreisrekordmann Moritz lief nur eine Woche nach dem Siegen Marathon sehr forsch im A-Lauf über 10.000 Meter an. Doch nach etwas der Hälfte der 25 Runden wusste er, dass das Anfangstempo viel zu schnell war. Aber Ultraläufer sind Kämpfertypen und so biss sich Moritz mit fulminantem Endspurt durch und gewann den Kreistitel und seine AK M35 in 35:50,93 min – persönliche Bestzeit. Ebenfalls viel Biss zeigten Heiko Wilmes (2.M45/37:19,43) und Frederik Hartmann (5.M45/38:45,42), der wiederum einen neuen Hausrekord bei diesmal gutem Langstreckenwetter aufstellte. In der Gesamt-Serienwertung 3000-5000-10000 m belegten die TVRler mit Moritz Kufferath auf Rang 3, Heiko Wilmes (7.) und Frederik Hartmann (12.) vordere Plätze. Michael Jacob rundete mit einem flotten Trainingslauf in 39:57 min. als 4. der M50 den sehr guten Auftritt des TV Refrath running teams ab.

Alle Ergebnisse

Pressemitteilung von Jochen Baumhof


Eintrag verfassen