Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Markus Heisig bei Senioren-EM in Grosseto

2015-05-17_00004.jpg

Beim Start morgens um 9:30 Uhr bei wolkenlosem Himmel war es bereits 26 Grad Celsius. Am Start des Halbmarathonlaufes über 21,1 km mit dabei ein Refrather Läufer: Markus Heisig vom TV Refrath in der Altersklasse M55. Drei Runden mit ca. 6 km und eine kurze Schleife mit der restlichen Distanz durch Grosetto waren zu ca. 2/3 ohne Schatten und teilweise auch etwas windig zu bewältigen. Mit einer 42:30 Durchgangszeit bei 10 km hatte Heisig das richtige Tempo getroffen; schneller wäre bei den ungewohnten Bedingungen tödlich geworden.

2015-05-17_00003.jpg

In der zweiten Hälfte fühlte sich der Leverkusener deutlich besser und konnte so auch einige Läufer einsammeln. Dank guter Vorbereitung waren die Beine sehr gut. Der letzte km war bei praller Sonne und mittlerweile nahezu 30 Grad doch sehr hart. Der Zieleinlauf ins Stadion des italienischen Städtchens nach 1:31:17 Stunden waren einfach großes Kino für den ambitionierten TVR-Läufer. Im Klassement der M50er belegte Markus Heisig final den 17. Platz von 46 Finisher als schnellster Deutscher seiner AK. An die Toskana hat der fitte TVR-Langstreckler zudem eine besonders gute Erinnerung: lief er doch 1999 in Florenz mit 39 Jahren seine Marathon-Bestzeit von 2:49 Stunden.

Pressemitteilung von Jochen Baumhof

Fotos: privat

2015-05-17_00001.jpg


Kommentar von Harald
Datum: 26. Mai 2015 - 13:07 Uhr

Hallo Markus,

tolle Leistung von Dir. Ich hatte es bereits in der Ergebnisliste gesehen. Da hat sich die Reise ja auch läuferisch richtig gelohnt. Sieht auch schick im „Germany“-Trikot aus. Gute Erholung und bis bald.

Laufmonster Harald

Kommentar von Markus
Datum: 27. Mai 2015 - 12:03 Uhr

Hallo Harald,
für meine angestrebte Zeit war es wirklich viel zu heiß, da wurden Erinnerungen an meinen Barbados-Marathon wach.
Aber wann hat man schon die Gelegenheit, M90 Läufer im Teilnehmerfeld zu haben? 2x Jahrgang 23 und 1x Jahrgang 24 im 10 km-Lauf. Auch die M75 Siegerzeit im Halbmarathon von 1:35:40 läßt einen trotz der Wärme erschaudern. Also auf nach Lyon zur WM im kommenden August!

Beste Grüße
Markus

Eintrag verfassen