Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Kölner Friedenslauf: Furioses Finish

Was für eine Spannung beim diesjährigen Friedenslauf in Riehl. Eine mehrköpfige Spitzengruppe um Dirk Heuschen, Lukas Schommers, Till Gröppel und Salvatore di Dio zerfiel erst auf der zweiten Hälfte der Distanz in Richtung Niehler Hafen in ihre Bestandteile und ließ ein Duo zurück, das bis auf die letzten Meter zusammenblieb und die Entscheidung in einem herzhaften Sprintduell herbeiführen musste. Heuschen hatte dabei zwar durchweg die Nase vorn und leistete konstant Führungsarbeit, doch Lukas Schommers ließ nicht locker und finishte in neuer persönlicher Bestzeit von 34:45 min. letztlich nur eine Sekunde hinter dem überzeugenden Sieger. Die Zuschauer rund um den Zielkanal kamen auf jeden Fall auf ihre Kosten und die Begeisterung über den packenden Einlauf der beiden Cracks war groß. Einen ungefährdeten 3. Gesamtplatz sicherte sich Till Gröppel in 35:06 min. vor Sebastian Hein (35:24 min.) und Sebastien Durand (35:39 min.).

Bei den Frauen wurde Ronja Jaeger ihrer Favoritenrolle wieder einmal mehr als gerecht und kam nach nach einem einsamen Rennen mit einer Punktlandung von 39:59 min. ins Ziel. Die Routiniers Annette Geiken (40:52 min.) und Birgit Lennartz (42:19 min.) vervollständigten an diesem kalten Frühwintertag die Top Drei. Beim Start herrschten Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und das die Kulisse beherrschende AXA-Hochhaus war durch den zähen Nebel kaum auszumachen. Erst kurz vor dem Zieleinlauf der schnellsten Männer riss es auf und die Sonne kam zum Vorschein. Sie blieb zum Glück auch bis zur Siegerehrung, bei der jede Menge Sachpreise sowie jeweils ein hochwertiger Schuhgutschein von Sponsor Bunert Köln für die beiden Sieger überreicht werden konnten.

199 erfolgreiche Teilnehmer (143 Männer/56 Frauen) bescherten Jürgen Cremer und Dieter Grote als Organisatoren eine mehr als erfreuliche Resonanz. Vor allem von einigen persönlichen Bestzeiten kann und darf hier berichtet werden, konnten doch einige Aktive ihre Zeiten über 10 km zum Teil um fast eine Minute drücken. So wird der Friedenslauf ja womöglich noch einer zweiten Rolle als Rekordlauf gerecht. Vielleicht war es auch nur die Kälte, die alle dazu zwang, schneller zu laufen, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Schnell unterwegs waren auch die Kinder, die heute zudem letztmalig im vom PSD Bank Köln Lauf Cup organisierten Kölner Kids-Wettbewerb über 1.000 Meter an den Start gehen konnten. Bereits nach 2:32 Minuten lösten die Zielmatten bei Joshua Deserno und Karl Fischer aus. Alle Achtung!

Veranstalter

Ergebnisse

Fotos in 10 Serien: Start Kinderlauf mit Zielankunft/Start 10 km, Am Rhein, Serie 2, Zieleinlauf bis 40 Minuten, …bis 43 Minuten, …bis 50 Minuten, …bis 55 Minuten, Alle im Ziel, Siegerehrung, Siegerehrung Kids Cup

Weitere Bilder von Mike Fresenborg: Am Rhein und im Ziel, Zieleinlauf ab Katja, Nachziel und Siegerehrung


Kommentar von Harald
Datum: 29. Oktober 2012 - 16:22 Uhr

Herzlichen Glückwunsch den gestarteten Laufmonstern zu den tollen Plätzen und Zeiten, insbesondere Lukas zur erneuten persönlichen Bestzeit. Und das bei der Kälte!
Gute Erholung!
Harald

Eintrag verfassen