Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



2:38:38 h beim 38. Berlin Marathon

20110731003.jpgManuel hat heute endlich seine bereits seit langem geplante Bestzeit unter 2:40 h erreicht. Beim 38. BMW Berlin Marathon lief es endlich einmal von vorne bis zum Ende marathontechnisch rund und er in sagenhaften 2:38:38 h und auf dem 146. Platz insgesamt ein. Herzlichen Glückwunsch dazu von allen Laufmonstern! Nur knappe zwei Minuten später war auch Daniel bei strahlendem Sonnenschein in hervorragenden 2:40:31 h im Ziel auf der Straße des 17. Juni. Hierzu natürlich ebenfalls die besten Glückwünsche.

Überstrahlt wurde die wie immer absolut professionell ablaufende Veranstaltung von Vorjahressieger Patrick Makau aus Kenia, der in 2:03:38 h Weltrekord lief und die alte Marke von Haile Gebrselassie um 21 Sekunden unterbot. Mehr Infos und persönliche Berichte sicherlich hier in Kürze…

Berlin Marathon

Ergebnisse 2011


Kommentar von Harald
Datum: 25. September 2011 - 15:32 Uhr

Super, super!

Der endlich wohlverdiente Lohn für Manuel und das beim Weltrekordrennen. Glückwunsch auch an Daniel. Tolle Leistung!
Gute Erholung!
Harald

Kommentar von Uwe
Datum: 25. September 2011 - 15:35 Uhr

Eine Wahnsinns Leistung von beiden Läufern. Glückwünsche insbesondere an Manu, der eine super konstante Vorstellung abgeliefert hat. Feiert schön in der Hauptstadt.
Uwe

Kommentar von Frank C.
Datum: 25. September 2011 - 16:36 Uhr

S U P E R S U P E R S U P E R,

und das bei der Hitze. Glückwunsch euch beiden. Sehen uns am Do.

Frank C.

Kommentar von Manuel I
Datum: 25. September 2011 - 16:42 Uhr

Danke fuer diese Wuerdigung und all die guten Wuensche zuvor!
Endlich hat beim x-ten Versuch mal alles gepasst, auch das Wetter war gut und noch nicht zu warm und hat nebenbei noch fuer eine Mega-Stimmung an der Strecke gesorgt. Bin mit Torsten Trems sehr konstant los, Daniel war direkt auf schnellerer Pace. Bei HM war ich zwar noch der Letzte von uns Dreien, konnte aber als Einziger das Tempo halten. Schade dass Torsten nur ganz knap mit 2:40:03 an der magischen Marke gescheitert ist :( Zusammen haben wir aber die angepeilten 8 h unterboten! Nun geht’s gleich wieder mit der Bahn zurueck nach einem wohlverdienten Weizen. Auch Daniel hat eine tolle Leistung abgeliefert, wenn auch nicht ganz das erhoffte Ergebnis.
Viele Gruesse von einem uebergluecklichen Laufmonster :)))

Kommentar von Sebastian
Datum: 25. September 2011 - 20:33 Uhr

Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu diesen tollen Zeiten! Ich freu mich, dass es nun endlich für unter 2.40h gereicht hat ;) und hoffe, dass ich in einigen Wochen beim Frankfurter Marathon eine ähnliche Zeit erzielen kann!!!
Laufende Grüße
Sebastian

Kommentar von Evchen
Datum: 25. September 2011 - 20:56 Uhr

Wirklich stark! Wir haben Dich und Daniel heute online verfolgt und da bekommt man echt vom PC aus Gänsehaut. Gratulation!

Kommentar von Magnus
Datum: 25. September 2011 - 21:16 Uhr

Super Leistung, alle drei!

@Manuel: Deine Zeit ist ja nicht nur schnell, sondern auch noch sehr chic „38:38“.

Weiter so!

Kommentar von Supermario72
Datum: 25. September 2011 - 21:36 Uhr

Wahnsinn! Herzlichen Glückwunsch!

Grüße aus Köln!
Mario

Kommentar von Guido
Datum: 25. September 2011 - 22:13 Uhr

Sagenhaft Manuel, jeder km in 3:45,5. Unglaublich! Liegt Kenia im Bergischen? Ich taufe dich auf Manu Makau Skopnik.

Daniel, ich hoffe nicht, dass unser Besuch in Kiel Satobage war und Dir die 3 Sekunden auf Manuel gekostet hat, aber 3:49 min., zum Teufel, die laufe ich höchstens den ersten Kilometer beim Zehner.

Respekt und Glückwunsch zu Euren Leistungen.

LG Guido

Kommentar von Verena
Datum: 25. September 2011 - 22:58 Uhr

Eine ganz große Leistung von euch!

Manuel, endlich bist du nach den Rückschlägen in der Vergangenheit am Ziel – herzlichen Glückwunsch!

Wir werden dich im Holunder hochleben lassen ;-))

Kommentar von Daniel F.
Datum: 26. September 2011 - 07:39 Uhr

Hi Manuel und Daniel,

echt super Leistungen. Glückwunsch.
Manuel, diese krass konstanten KM-Splits sind echt beeindruckend.

Wir sehen uns nächste Woche
Gruß
Daniel I

Kommentar von Daniel K.
Datum: 26. September 2011 - 16:10 Uhr

Danke Euch allen für die vielen Glückwünsche!! ;)
Das war wohl das Rennen schlechthin für dich, Manu! Der Rennverlauf erinnert mich stark an meinen Boston-Marathon! Wenn man zum Schluss das Feld von hinten aufrollen kann, setzt das einfach zusätzlich Kräfte frei! Ein wirklich unbeschreibliches Gefühl. Freu mich wahnsinnig doll für dich, das es nun endlich geklappt hat und ich dabei war! Hab ich mich supergerne von dir überholen lassen!! Auch Torsten hat ein grandioses Rennen hingelegt. Leider so knapp an der 2:40iger Marke gescheitert. Aber persönliche Bestzeit bei den Temperaturen und ne klasse Renneinteilung.. da kann man nur den Hut ziehen! Und die 2:40 fällt auch bei dir noch demnächst, da bin ich mir sicher! Also nochmal die herzlichsten Glückwünsche Euch beiden! Nun nochmal kurz zu meinem Rennverlauf: Ich selbst bin diesmal etwas zu optimistisch gestartet. Habe mir vor dem Lauf gesagt, das ich auf 2:35 angehen möchte. Auch wenn es für meinen Geschmack etwas zu warm war, besonders zum Ende des Rennens. Es war sicher etwas riskant, da ich ja eigentlich beim Marathon eher der 10 Grad-Läufer bin! ;) Diesmal ist es nach hinten losgegangen. War eine ganz schöne Quälerei am Schluss. Aber ich bin nicht gegangen, so wie in Chicago vor einem Jahr! Auf jeden Fall hatten wir ein mega-WE in Berlin, das wir so schnell nicht vergessen werden. Und wir waren beim Weltrekordlauf dabei (das war im übrigen schon mein 3. bei dem ich mitgelaufen bin -Berlin 2008, Berlin 2011 und Boston 2011 wenn man die inoffzielle Weltbestzeit auch mitzählt ;). Und was mir auch noch aufgefallen ist.. Manu hat mit seiner Bestzeit auch meine 2:40:00 beim 40. NYC-Marathon schönheitstechnisch noch getoppt. 2:38:38 beim 38. Berlin Marathon.. besseres Timing geht nicht!!Gute Erholung..

Kommentar von Easy
Datum: 26. September 2011 - 18:53 Uhr

Hey Ihr beiden Granaten, eigentlich ist alles schon per SMS gesagt, aber auch hier nochmal an dieser Stelle meinen Glückwunsch an Euch! Waaaaahnsinn!
LG Easy

Kommentar von Daniel Graef
Datum: 26. September 2011 - 19:42 Uhr

Schließe mich allen Vorrednern an und kann nur sagen:
Großen Hut ab ! Respekt ! Toll ! Klasse !!!!
Gruss Daniel, der Afrikaner!

Kommentar von Michael Pörsch
Datum: 26. September 2011 - 19:51 Uhr

HAMMERLEISTUNG!!!!!

Gratulation auch von mir.

Gruß Micha

Kommentar von Torsten T.
Datum: 26. September 2011 - 23:57 Uhr

Erstmal Euch beiden nochmal der formhalber („grins“) auch von meiner Seite herzlichen Glückwunsch für diese fantastische Leistung! (auch wenn ich einer der ersten Gratulanten vor Ort sein durfte) Manu, Wahnsinn, wie deine Maschine läuft. Daniel, krasser Kampf. So fertig wie du warst noch so eine Big-Zeit. Und ich durfte dabei sein. Danke.

@ all: weiter gratulieren, die Jungs haben sich das mehr als verdient. Tolle Typen – tolle Zeiten – viel Spaß drumherum!

Lg Torsten vom Central-Team

Kommentar von Uwe
Datum: 27. September 2011 - 12:00 Uhr

… was man bei der tollen Leistung von Manuel auch nicht vergessen sollte, ist die tolle Unterstützung durch seine Familie. Nur durch diesen Rückhalt und eiserne Diszipin in der Vorbereitung kann man so eine Leistung abrufen. Unter diesen Aspekten ist das Resultat des jungen Vaters gar nicht hoch genug zu bewerten. In Betracht der günstigen Laufumstände in Boston, verneige ich mich vor dem schnellsten Laufmonster auf der Marathonstrecke 2011!

Eintrag verfassen