Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Köln kann kommen – Siegprämie gesichert

2011061100011.jpgDie Laufmonster machen in Bedburg den 3. Platz in der Statkaft-Vereins- und Mannschaftswertung perfekt: Es war ein spannender Samstag angekündigt. Und wir haben nicht zu viel versprochen. Nach dem „Pflichtstart“ des TuS Kreuzweingarten-Rheder in Bedburg wurde das Team aufgrund der enormen Beteiligung beim abschließenden 10 km-Lauf sozusagen zwangsläufig nach hinten durchgereicht und mit hoher Punktzahl im erforderlichen 4. Rennen auf Platz 4 verwiesen. Parallel dazu zogen jedoch die Brühler mit einer absolut fantastischen Mannschaftsleistung noch vorbei auf Platz 2. Sozusagen eine „Rochade Royal“, wer hätte das vorher für möglich gehalten? Jetzt können die Sektkorken knallen – die Siegprämie ist gesichert. Danke nochmals an alle im Team für die tollen Platzierungen über die gesamte Saison, die für einen Gesamtpunktestand von „nur“ 127 Zählern gesorgt haben. Der LT DSHS Köln kann sich wohl als Sieger der Serie bezeichnen, denn er verzeichnet augenscheinlich aufgrund einer einmalig niedrigeren Einzelwertung wie der TV Brühl 91 und Kreuzweingarten nunmehr 139 Punkte.

20110919009.jpgAm gestrigen Sonntag am Fühlinger See legten die Laufmonster and Friends dann nochmal nach, galt es doch die Form für den in weniger als zwei Wochen startenden Köln Marathon zu bestätigen. Michael Pörsch, für das Team des „Park Inn Hotels Köln Belfortstrasse“ am Start, konnte auf dem ebenen, aber etwas windanfälligen Parcours an der Regattastrecke in 1:29:45 h sozusagen eine Punktlandung verbuchen und finishte als 38. gesamt. Jose und Guido folgten zufrieden auf den Plätzen 47 und 76 mit Zeiten von 1:30:57 bzw. 1:34:05 h, allerdings jeweils nur auf dem undankbaren 4. Platz der Altersklasse.

20110919011.jpgUnser Laufkollege Mario Werner aus Köln (http://supermario72.wordpress.com/) wurde wie so viele Opfer einer sozusagen völlig neben sich stehenden oder besser gehenden Uhr, die über eine Minute höher liegende Zwischen- und Endzeiten anzeigte und für einiges an Verwirrung sorgte. Als 99. schaffte er dafür letztlich in 1:38:47 h eine deutliche Verbesserung der persönlichen Bestzeit um über sieben Minuten. Also, Daumen hoch und herzlichen Glückwunsch! Verena rundete die Halbmarathon-Wertung in 1:58:07 h und einmal mehr 2. der W55 ab. Fazit: Köln kann kommen – mit allen Distanzen.

20110919001.jpgWeitere Ergebnisse der wie immer äußerst empfehlenswerten Veranstaltung im Kölner Norden: 10 km: Manuel Kreuer mit einer Zielzeit von 39 Minuten glatt, 8. Gesamt und wie mittlerweile gewohnt 1. M30; Magnus Blatt, ebenfalls im und für den PSD Bank Köln Lauf Cup unterwegs in neuer persönlicher Bestzeit von 43:47 min. als 33. der Gesamtwertung. Alle Ergebnisse unter http://results.mikatiming.de/2011/fuehlingersee/ Veranstalter: www.llg80.de

Alle Fotos vom Fühlinger See:

Start der 1 km-Runde und Zieleinlauf 10 km
Start 5 km und Halbmarathon
Siegerehrung 10 km
Strecke und Zieleinlauf Halbmarathon
Siegerehrung Halbmarathon inkl. Fahradverlosung

20110919005.jpg


Kommentar von Magnus
Datum: 20. September 2011 - 01:12 Uhr

Schöner Artikel Kai. Ich habe sogar 3 Sätze mit nur 6 Wörtern gefunden. ;)

Kommentar von Supermario72
Datum: 20. September 2011 - 08:20 Uhr

Hallo Kai,

super, der Artikel! Danke für die kleine persönliche Würdigung! Klasse!

Grüße aus Köln!
Mario

Kommentar von Manuel I
Datum: 20. September 2011 - 16:59 Uhr

…und die Einzelplatzierungen der Laufmonster beim REA Cup sollten hier wirklich auch mal entsprechend gewürdigt werden:

Gesamt Frauen:
1. Ronja Jäger (Laufmonster)

Gesamt Männer:
4. Harald Gläßer (Laufmonster)
7. Harald Petschellis (Laufmonster)
9. Kay Seiferth (Laufmonster)
10. Frank Carbach (Laufmonster)
16. Kai Engelhardt (Laufmonster)

WHK:
1. Ronja Jäger (Laufmonster)

M30:
1. Daniel Fink (Laufmonster)

M35:
1. Harald Petschellis (Laufmonster)

M40:
2. Harald Gläßer (Laufmonster)
4. Frank Carbach (Laufmonster)
10. Kai Engelhardt (Laufmonster)

M45:
1. Kay Seiferth (Laufmonster)

Ein Wahnsinns-Erfolg zu dem ich noch gratulieren kann ! Und im PSD Bank Cup sieht es ja ähnlich aus, hier sind die Laufmonster auch noch in den Klassen M50 und M55 stark vertreten.

Weiter so….

LG Manuel

Eintrag verfassen