laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Laufmonster siegt in Bordesholm

ziel1.jpgDa ich gestern nicht mehr zum Bericht schreiben gekommen bin, heute eine kleine Nachlese zum gestrigen „See & Run“ in Bordesholm. Ich bin dort zum ersten Mal gestartet und ich bin mir sicher, das es auch garantiert nicht das letzte Mal gewesen sein wird. Ich startete beim Hauptlauf ber 17,2 km. Es war herrlichstes Lufer-Wetter, zumindest habe ich es so empfunden. Sonnenschein, aber trotzdem khl (zum Ende des Laufes wurde es immer wrmer, aber es war noch in Ordnung) und vor allem diesmal kein Wind. Da ich die Strecke vom Profil her berhaupt noch nicht kannte, habe ich mir im Vorfeld von einigen Lufern, die hier schon fter gelaufen sind ein paar Tipps abgeholt. Es sollte nmlich am Ende ziemlich zermrbend werden, da es 3 – 4 ziemlich steile Kuppen zu bewltigen gab. Mit diesen Tipps im Hinterkopf ging es also ins Rennen.

start1.jpgGleich nach dem Start setzte ich mich mit 2 weiteren Lufern aus dem Kieler Umland (Dirk Henningsen vom THW Kiel und Lars Neumann vom HSV) vom restlichen Feld ab. Es ging ber welliges Terrain ber die ersten Kilometer. Bei km 5 oder 6 erreichten wir den Bordesholmer See den es einmal zu umrunden galt. Es sei an dieser Stelle gesagt, das diese Strecke wirklich wunderschn zu laufen und sehr kurzweilig ist. Nach ca. 8 km musste Dirk, der erste aus unserem Trio abreissen lassen. Nach 3 weiteren Kilometern habe ich mich noch so gut in den Beinen gefhlt, das ich einfach mal noch ein Schippchen draufgelegt habe. So konnte ich mich dann auch von Lars langsam aber sicher absetzen. Von nun an ging es in die vorher viel besprochenen hgeligen Schlusskilometer. An den Anstiegen habe ich immer nur so bei mir gedacht, „Die anderen mssen hier auch rber“. Es war wirklich nicht einfach. Besonders wenn man nicht weiss, wieviele von diesen Anstiegen noch kommen. Beim Bergablaufen versuchte ich dann die verlorene Zeit von den Anstiegen wieder herauszuholen und gab extra viel Gas!

ichlars.jpgIn dieser welligen Region lief ich auf Lufer der krzeren Distanzen auf. Dies war fr mich kein allzugroes Problem, da ich den klingelnden Fahrradfahrer vor mir hatte, der mir Platz schaffte. Die Lufer die allerdings nach mir kamen, hatten neben den Anstiegen auch mit zickzacklaufen zu kmpfen. Man sollte sich berlegen, wie man das evtl. bei den nchsten Lufen verbessern knnte. Als ich dann in das Stadion einlief, drehte ich mich zum ersten Mal um und ich sah keinen der beiden Verfolger mehr hinter mir. So berquerte ich nach 1:00:26 berglcklich ber meinen ersten Kiel-Cup-Lauf-Sieg die Ziellinie! Zweiter wurde Lars und dritter Dirk. Bei den Frauen gewann Trixi Trapp. Monika Ruhland und Verena Becker belegten die Pltze 2 und 3.

siegerehrung.jpgApropos Kiel-Cup: Trotz meines Sieges bei diesem Lauf hat sich Christian Hoffmann aufgrund seines 4. Platzes den Sieg in dieser Serie sichern knnen. Herzlichen Glckwunsch dazu natrlich auch auf diesem Wege nochmal! Mir hat am Ende ein Punkt gefehlt um zumindest einen Gleichstand in der Wertung hinzubekommen. Aber egal, ich bin auch so zufrieden mit dem Laufjahr 2009, das ja fr mich zum Glck noch nicht zu Ende ist.

Ergebnisse gibt es hier und auf meiner Seite.

Fotos: Elke Scholz

5 Kommentare zu „Laufmonster siegt in Bordesholm“

  1. Hallo Daniel,

    das ist ja der nchste Hammer aus dem Norden! Herzlichen Glckwunsch! Sieg um Sieg wird eingefahren. Besser geht`s kaum. Mal sehen, was jetzt noch in Klle luft. Wir sehen uns sptestens am Start. Bis dahin gute Erholung, Gesundheit und gutes Training!
    Harald

  2. Waaaahnsinn (so viele Awie ntig passen hier gar nicht hin!). Glckwunsch zu diesem Super-Erfolg! Ich habe das Gefhl, dass wir von den wochenendlichen Wetterunbillen im Rheinland abgesehen zum Highlight in Kln alle punktgenau fit und motiviert bis in die Haarspitzen sind.

    Jetzt Form halten und weiter im Text…

    Gre – Kai

  3. Klasse ! Gratuliert hatte ich Dir zwar schon per SMS aber hier noch mal, damit auch jeder lesen kann wie krass ich Deine super Erfolge im Norden finde. Du wirst da oben noch mal von uns zum Ehren-Laufmonster erklrt. Schlielich kennt man uns durch Dich bald wohl bis Dnemark ;-)
    Ich hatte brigens schon mal berlegt, ob wir von diesem Jahr mal eine Statistik mit allen errungenen Treppchenplatzierungen der Laufmonster erstellen sollten. Aber das schaff ich kaum allein, das wird ja bald genauso komplex wie die Gilden-Cup Auswertung :-)))

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen