laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Laufpremiere im Sauerland

dscm0004.jpgBei Klte und leichtem Nieselregen am heutigen Sonntag fuhren die Carbach-Brothers (Frank und Thomas) mit Frank Blumenfeld im Gepck nach Meschede/Mielinghausen. Dort fand der erste TriFun Hennesee Volkslauf statt. Hennesee prsentierte sich von seiner windigsten Seite, aber wenigstens regnete es nicht mehr. So wurde dann auch pnklich um 11 Uhr ber 5 km fr die 32 Jedermannlufer/innen gestartet.

Von Beginn an bildete sich eine dreikpfige Spitzengruppe, der ich leider nicht folgen konnte. Mit dem Warsteiner „Jnemanns Bernhard“ lief ich an 4. Stelle und beobachtete nach einem km, wie einer aus der Spitzengruppe zurckfiel. Da wir erst 27 min. vor dem Start eintrafen, war leider nicht viel Zeit zum Warmlaufen. Das merkte ich nun. Bin einfach nicht auf Touren gekommen.

dscm0006.jpgAm Ende sprang ein 4. Platz in schlappen 19:25 min. und ca. 5 sec. vor Bernhard Jnemann (Start-Nr. 561, Jahrgang 53) heraus. Andre Kraus (Nr. 474), ein junger Mann von der LAC Veltins Hochsauerland, gewann in einer Zeit von 17:06 Minuten. Ihn habe ich ab der Wendemarke bei km 2,5 nicht mehr gesehen. Herzlichen Dank noch mal an Bruder Thomas, der die tollen Fotos vom 5 km-Lauf gemacht hat. Er konzentrierte sich nach langer Verletzungspause und 3 bis 8 kg bergewicht auf den 10er, der dann auch pnktlich angeschossen wurde. Die Pistole die bei den 5 km wie vom Erdboden verschluckt war, hatte man wiedergefunden!

dscm0012.jpgVom 10 km-Rennverlauf knnen wir wenig berichten, weil wir, bei mittlerweile teilweise sonnigem Wetter alle drei im Einsatz waren. An der 5 km-Wechselmarke konnte ich Andre Kraus an dritter Stelle sehen, was er auch bis ins Ziel halten konnte. Dritter Platz in starken 34:55 min. und das nach dem 5 km-Sieg. Hier ging der 1. Platz an Christian Scharf (LC Paderborn 1985) in 34:17 Minuten. Mit ihm sollte sich Manuel mal in Verbindung setzen, ob er auch in Paderborn beim Osterlauf startet. Von den Zeiten her knnte das passen. Zweiter wurde Thomas Baehr (SC Hagen-Wildewiese 1966).

dscm0013.jpgIch lief die Sache locker an und lag nach 1 km an ca. 24. Stelle von knapp 100 Startern, arbeitete mich nach und nach vor und beendete den Lauf als 14. in 40:34 min., was mir immerhin noch einen AK-Platz als Dritter in der M35 einbrachte. Thomas lief 54:07 min. und war damit eine gute Minute schneller als auf der welligen, windanflligen Strecke vom Donatuslauf. Frank Blumenfeld lief am Samstag davor noch in Rodenkirchen beim 10er und beendete den Doppelstart am darauffolgenden Sonntag in 48 Minuten und noch etwas.

dscm0008.jpgAlles in allem eine sehr zu empfehlende, kleine familire Veranstaltung zu Schnppchenpreisen (5km fr 4 EUR, 10km fr 5 EUR, Bratwurst im Brtchen mit der Note 1+ fr schlappe 1,50 EUR), ausgerichtet vom 2007 gegrndetem Triathlonverein „Trifun Hennesee“. Der Verein hat derzeit 48 Mitglieder, Tendenz steigend (Stand Januar 2009). Meschede liegt auf 260 Meter ber dem Meeresspiegel und hat gut 16.000 Einwohner. Sdlich davon liegt der Hennesee mit Start und Ziel in Mielinghausen. „Jeder“ Lufer erhielt bei der Siegerehrung seine Urkunde und beim 10er gab es sogar eine AK-Siegerehrung. Ein guter Testlauf mit Blick auf Kerpen, der mir gezeigt hat, dass die Ausdauer stimmt. Ich bin immerhin ab km 2 nicht mehr berholt worden. Ein wenig Schnelligkeit fehlt noch. Versuche zwar alle 7-10 Tage einen langen Lauf von min. 25 km einzustreuen, aber aktuell fehlen noch die Intervalle ber 6 x 1 km in 3:45 min. mit 3 min. Pause dazwischen. Dann sind in Kerpen 38:10 min. drin.

Gru vom Otto-Maigler-See, wo ich brigens meinen Einstand gebe.

Vereinsseite: www.trifun-hennesee.de

Alle Fotos: www.pixum.de/slide/4249544

dscm0009.jpgdscn1030.jpg

2 Kommentare zu „Laufpremiere im Sauerland“

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen