laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Bertlich – immer wieder gerne

bertlich.jpgDie Bertlicher Straenlufe im stlichen Ruhrgebiet in der Nhe der Koordinaten Gelsenkirchen, Marl und Herten sind immer etwas Besonders. In diesem Jahr wieder mit 3 Terminen (8. Februar, 27. September und 29. November) vertreten, entschied ich mich ganz spontan, mal wieder „im Pott“ zu laufen. Nachmeldungen sind hier ohne weiteres mglich. Da ich wie so hufig viel zu frh war, habe ich mich fr den Halbmarathon (Start: 10.40 Uhr) anstelle des 30-km-Laufes (Start 12 Uhr) in der Luferschlange angestellt. Eine gewisse Entscheidungsfreudigkeit ist schon gefragt, werden denn Lufe in allen Lngen (5 km, 7,5 km, 10 km, 15 km, HM, 30 km, Marathon) angeboten. Ach so, Nordic Walking gibt es auch noch. Wo findet sich solch ein Angebot sonst an einem einzigen Tag?

Tja, und was war da mit „Laufen im Pott“? Keine Industrie weit und breit! Es handelt sich hier, abgesehen vom Start und Ziel in Bertlich mit den vielen alten Zechenwohnhusern, um einen reinen Landschaftslauf mit leicht welligem Untergrund. Vorbei an Wiesen, Feldern, Waldgebieten. Die Pferdehfe habe ich gar nicht gezhlt. Eine kleine Kokserei ist mir am Streckenrand aufgefallen und eine Schnapsbrennerei, die ich noch gerne nach dem Lauf aufgesucht htte („Direktverkauf“).

Im Luferfeld der rund 200 Halbmarathonteilnehmer reihte ich mich mittig ein, denn angesichts meines Trainings(-rck-)standes konnte es nur ein Trainingslauf sein, der mir vielleicht etwas fr den Rom-Marathon bringt. So bin ich denn mit Pulsuhr bewaffnet an der aeroben/anaeroben Schwelle (exakt zwischen 160 – 170 Schlgen/Minute) gelaufen. Sieht man mal von einer Beschleunigung im Ziel/Stadion ab, wars ein absolut runder Lauf mit einem Schnitt zwischen 4,45 Minuten/km bis 5 Minuten/km. Die Zeit war als Training, um wieder in den Saft zu kommen, mit etwas unter 1:42 h in Ordnung, auf den Platz kam es mir gar nicht an.

Fazit: eine traumhaft schne Vorbereitung fr Rom, die perfekt und liebevoll organisiert war. Beim nchsten Mal bin ich als Laufmonster wieder dabei und das nur zu gerne!

www.sus-bertlich.de

2 Kommentare zu „Bertlich – immer wieder gerne“

  1. Wir lernen mit Mattes die Welt kennen!
    Wo lufst Du eigentlich nicht?
    Wie wre es mit einem gemeinsamen Lauf einige Km weiter Richtung Osten in Menden. Zum Marathon im Juni oder Waldlauf im August (mit Steigungen)? Ich muss auch mal im Pott laufen, denn meine Vorfahren kommen von dort!

    Bis die Tage
    Harald

  2. Auch ich bin ein Kind des Ruhrpotts und htte da noch ein paar wenige aber nette Tipps schner Laufveranstaltungen. Der Halb-/Marathon in Duisburg gehrte ja auch lange zur Laufmonster-Tradition. In Bertlich bin ich allerdings noch nie gelaufen aber irgendwann bestimmt mal…

    Gru, Manuel

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen