laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Olympic Games meet Cologne

sarah2.jpgDie Weltklasseluferin Sarah Jamieson zu Gast bei Freunden
Olympische Spiele sind immer etwas Besonderes. Sportlerinnen und Sportler aus der ganzen Welt treffen sich, um sich ganz im Sinne des olympischen Geistes zu messen und natrlich zu gewinnen. Dieses Mal, trotz der eklatanten Menschenrechtsverletzungen, in China, genauer gesagt in Peking vom 8. bis 24. August 2008.

Fr mich etwas Besonderes im Zusammenhang mit den Olympic Games war ein privates Abendessen mit Sarah Jamieson und ihrem „Hasen“ Brenton Rowe bei den guten alten Freunden Gisela (die ist mit dafr verantwortlich, dass ich laufe) und Dieter in Kln vor einigen Tagen. Sarah Jamieson, nie gehrt? Mir ging es offen gestanden genauso, bis zu dem Tag, an dem Dieter das gemeinsame Abendessen fr uns alle arrangierte.

2733072526_7958cf8077_b.jpgZu Sarah Jamieson erst einmal die Fakten: Sie ist australische 1.500-Meter-Luferin (obwohl sie auch krzere Strecken bzw. mal 5.000 Meter luft), wohnt in Melbourne und gehrt zu den schnellsten Mittelstreckenluferinnen der Welt. Sie ist zurzeit, fr mehrere Monate, in Kln, als Sttzpunkt fr ihr Training und ihre Wettkampfteilnahmen berwiegend in Europa. Ihre Bestzeit liegt bei 4:00.93 Minuten auf 1.500 Metern (2006 in Stockholm). Ihre aktuellen Zeiten ber diese Distanz liegen bei 4:02.44 (13.07.2008 in Athen, Platz 4) und fast genauso am 18. Juli 2008 in Paris. Ach so, da war dann noch der Wettkampf am 29. Juli 2008 in Monaco (Herculis Monte Carlo). Letzter Schliff mit 4:03.03. Das war brigens ein spannendes Rennen und endete mit einem 2. Platz – Sarah musste sich nach einem 50 Meter-Sprint lediglich einer Russin geschlagen geben. Peking ist ihre 3. Teilnahme bei den Olympic Games. Alles sehr beeindruckend!

2733074516_9f5000d24a_b.jpgSarah (und natrlich ihr Hase Brenton) ist aber nicht nur Sportlerin aus Leidenschaft, die das Rennen liebt und hart, diszipliniert und intensiv trainiert. Da sind auch richtig nette Aussies in Kln auf der Bahn und sonstwo unterwegs. Whrend des Essens (das Bier war fr mich) und des Gesprchs gab Sarah nicht nur bereitwillig zu Sportthemen Auskunft, die mich als Breitensport-Marathoni so interessierten:

Wie viele KM mssen pro Woche trainiert werden? Mindestens 120!

Wie viele Einheiten finden pro Tag statt? 3!

Wie lufts mit der optimalen Regeneration? Alles ist abgestimmt; Pause- und Ruhezeiten sind einzuhalten. Genussmittel und nchtliche Feiern sind passe.

Wie vermeidet man bei diesen intensiven Einheiten als Spitzensportlerin Verletzungen? Dehnen, dehnen, dehnen. Eisbder! Therapeuten usw.

Wie siehts mit der Ernhrung aus? Nicht so kohlenhydratbelastet wie bei uns Marathonis!

2732246757_3bffa996f2_b.jpgHinter dieser Athletin steckt einfach ein sympathischer, weltoffener, liebenswrdiger und witziger Mensch, glcklich zusammen mit ihrem Ehemann (der auch mal Spitzensportler auf der Mittelstrecke war) und den diversen Haustieren. Warum ich all das hier schreibe? Weil wir bei allen Zeiten, auf die wir bei den Wettkmpfen besonders achten, „den Menschen im Athleten“ gar nicht so wahrnehmen. Hier war einmal eine sehr gute Gelegenheit. Wer Sarahs Lufe whrend der Olympischen Spiele sehen mchte (dies ist der Vorteil der Mittelstrecke – es dauert nur wenige Minuten…), hier die Startzeiten fr die 1.500 Meter der Frauen in mitteleuropischer Zeit (ARD oder ZDF):

Dienstag, 19.08.2008 ab 04.00 Uhr in der Frh (Vorlufe)

Donnerstag, 21.08.2008 ab 13.00 Uhr (Halbfinale)

Samstag, 23.08.2008 um 13.50 Uhr (Finale)

Die Laufmonster und Klner Fans wnschen Sarah alles Gute in Peking. Good luck, and may you have the best races in Beijing, Gday Sarah!

Link zur Olympiade: www.iaaf.com

Link zur privaten Internetseite: www.sarahjamieson.com

3 Kommentare zu „Olympic Games meet Cologne“

  1. Ihre Chancen steigen brigens, nachdem 3 Russinnen und 3 Rumninnen wegen Dopings nicht mit nach Peking fahren.
    Nicht nur wir, auch unsere Katzen vermissen Sarah und Brenton!
    Guter Artikel, Gru Didl

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen