laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

4. Kerpener Stadtlauf: es geht wieder aufwrts

Nachdem das Jahr 2005 fr den Autor dieser Zeilen noch sehr erfolgreich begonnen hatte, erhielt die Form durch Krankheit und Krankenhausaufenthalt im Februar doch einen argen Dmpfer. Um fr den Marathon in Bonn am 10. April zumindest halbwegs gerstet zu sein, heisst es schon seit Wochen: gezielt trainieren und ein paar Wettkampfspitzen setzen. Eine gute Gelegenheit ergab sich einmal wieder am Ostermontag in Kerpen, wo inzwischen schon traditionell der Kerpener Stadtlauf stattfindet – ein 10 km-Lauf auf einer 2,5 km-Rundstrecke durch den Ortskern. Mit Christina und Pia in nur 20 Minuten angereist, bot sich uns vor dem Rathaus ein buntes Bild. Viele Lufer auf den Unterdistanzen inkl. Bambinilauf waren schon unterwegs bzw. gerade auf der Strecke. Das Bemerkenswerte an dieser Veranstaltung ist jedoch, dass es deutlich mehr Zuschauer als Sportler insgesamt gibt. So starteten um 14.15 Uhr leider“ nur 114 Teilnehmer zum abschlieenden 10 km-Rennen.

In den ersten drei Runden konnte ich mich daher wider Erwarten sogar an der Spitze festsetzen, hartnckig verfolgt von Max von Danwitz, einem 15 jhrigen Talent vom TV Bedburg, der jedoch nach 7 Kilometern abreien lassen musste. Dafr kam Thorsten Fink vom Pulheimer SC, den ich am Samstag vor einer Woche beim Halbmarathon in Rodenkirchen noch ins Ziel gepeitscht“ hatte, von hinten immer strker auf. Bei km 9 zog er einen Schlusprint an, dem ich zu diesem Zeitpunkt nichts mehr entgegenzusetzen hatte. So kam ich immerhin als glcklicher 2. ins Ziel, was mich angesichts der Zeit von 36:54 min. sogar doppelt freute, da es beweist, dass die Formkurve immer weiter nach oben zeigt. Ich bin wieder da! Und ich kann doch noch richtig schnell laufen.

2005-kerpen1.jpgBei der Siegerehrung (zum ersten Mal mit Pia!) kam ich mit Thorsten ins Gesprch und wir verabredeten uns fr den Bonn-Marathon. Vielleicht sollten wir die Distanz ja gemeinsam angehen. Dem Moderator, der alle auf dem Treppchen darauf einschwor, im nchsten Jahr wieder zu erscheinen, konnten wir dieses Versprechen in Anbetracht der sehr gut organisierten Veranstaltung relativ leicht geben. Deshalb also der Aufruf an die Laufmonster: nchstes Jahr am Ostermontag auf nach Kerpen!

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen