Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

08.01.2019
Stammtisch im Weißen Holunder
05.02.2019
Stammtisch im Weißen Holunder
05.03.2019
Stammtisch im Weißen Holunder
02.04.2019
Stammtisch im Weißen Holunder
07.05.2019
Stammtisch im Weißen Holunder
1 2 3 4 5 6

Kategorien



Goldmedaille für Katja Hinze-Thüs in der W45 über 100 km

Deutsche Meisterschaften im 100 km-Lauf in Rheine erfolgreich beendet

Während am vergangenen Wochenende viele Wendener auf der Cross-Strecke und somit maximal auf 10km unterwegs waren, absolvierte Katja Hinze-Thüs im roten Trikot die 10-fache Strecke bei den deutschen Meisterschaften im 100 km-Lauf.

„Es war erst mein zweites 100 km-Rennen und zum ersten Mal wollte ich eine bestimmte Zeit laufen“, blickt Katja auf die Rahmenbedingungen zurück. Die Meisterschaft fand auf einem Flugplatz-Gelände der Theodor-Blank-Kaserne in Rheine statt. Beim Start um 6 Uhr morgens herrschten kühle 5°C, als Katja auf die erste der fünf Kilometer langen Runden ging. Mit ihr waren noch aussichtsreiche Konkurrentinnen gemeldet, sodass sie sich im Vorfeld einen Top 10 Platz ausgerechnet hatte.

In einer Pace von 5:15 bis 5:20 min/km lief sie ein konstantes Rennen und lag meist auf dem vierten Platz im Frauenfeld. „Das Wetter war wechselhaft, mit Regenschauern und Sonne. Im Tagesverlauf stiegen die Temperaturen auf 15 C° und ab Kilometer 65 machten Windböen das Ultra-Laufen schwer“, beschreibt sie die Bedingungen während des Wettkampfs. Auf der letzten Runde erschien sogar die drittplatzierte Frau im Gesamtklassement noch vor ihr, doch trotz einer tollen Schlussrunde in einer 5:11er Pace reichte es insgesamt „nur“ zu Platz 4.

Allerdings bedeutet die Zeit von 8:45:54 Stunden den Sieg in ihrer Altersklasse. Gleichzeitig verbessert sie ihre 2014 in Biel aufgestellte persönliche Bestzeit um mehr als 70 Minuten! „Mit einer solch tollen Platzierung hätte ich nicht gerechnet. Ich bin überglücklich“, kommentiert sie das Ergebnis. Mit dieser Zeit hat Katja Hinze-Thüs zudem die P-Kader Norm des DLV für 100 km, die bei 8:50 Stunden liegt, unterboten.

Pressemitteilung der SG Wenden/Andreas Thüs


Eintrag verfassen