Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

22.04.2018
RUN Refrath RUN - 15. Kirschblütenlauf
29.04.2018
34. Severinslauf
06.05.2018
12. Raiba Frühlingslauf Frechen
08.05.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
13.05.2018
9. Vogelsanger Mailauf
1 2 3 4 5 6

Kategorien



Erfolgreicher matschiger Start in eine neue Altersklasse

Das hat Spaß gemacht! Jedenfalls für Crosslauf-Liebhaber oder Erdferkel! Denn passender hätte der Wettergott nicht reagieren können (quasi vor Freude weinen), als es für mich am vergangenen Samstag hieß, in die Wettkampfsaison 2018 in einer neuen Altersklasse zu starten.

Wie im Jahr zuvor hatte ich mir für meinen Wettkampf-Saisonstart das Crosslauf-Event im nahe gelegenen Walddorf Dormagen-Straberg ausgesucht, wobei ich mich zunächst erstmal nur für die Männer-Mittelstrecke über 4.900 Meter angemeldet hatte. Neben vielen bekannten Gesichtern aus anderen Vereinen (diesmal auch aus Regionen südlich Kölns) hatten sich auch einige Kolleginnen und Kollegen meines Vereins, der SG Zons, für unterschiedliche Distanzen eingefunden. Darunter auch erstmalig Laufmonster und SG Zons-Neuzugang Sabine, die ebenfalls die gleiche Strecke wie ich laufen sollte.

Waren es im Januar 2017 noch Schnee und gefrorener Boden, die die Laufbedingungen erschwerten, so beglückte uns Läufer dieses Mal bei Temperaturen um die 3° ein Dauerregen, der den eckigen Streckenkurs mit 180 Grad-Kurven über Wiese, künstliche und natürlich Hügel und durch den Wald zum Teil richtig schlammig und rutschig werden ließ. Aber da mussten wir alle durch. Und je nach Schuhwerk, Kraftausdauer und Erfahrung meisterten alle Teilnehmer die recht widrigen Bedingungen ausgezeichnet und überwanden ihren inneren Schweinehund.

Nach dreieinhalb Runden war die Mitteldistanz geschafft. Vorne ging natürlich bei den jüngeren Leuten in Spikes die Post ab. Ich kam nach einem recht konstanten Lauf in meinen Speedcross-Schuhen in einer Zeit von 18:44 Minuten als insgesamt Sechster ins Ziel, was gleichzeitig Platz 1 in meiner neue AK 50 bedeutete. Das war doch was zum Saisonstart: Ein Sieg der Alterskategorie. Und auch unser Vereinsneuling Sabine konnte in einer Zeit von 23:40 Minuten ihre AK gewinnen. Herzlichen Glückwunsch! Was für ein Einstieg! Belohnt wurden wir mit einer Tasche bzw. einem Handtuch.

Da ich ja schonmal nass und dreckig war und ich bestimmt noch etwas Training gebrauchen konnte, absolvierte ich anschließend noch die sogenannte „Langstrecke“ von 7.800 Metern, was bedeutete, dass ich nochmal sechs Runden auf dem nun immer matschiger werdenden Untergrund „durchzupflügen“ hatte. Obwohl ich auch hier relativ konstant lief und letztlich als insgesamt 15. (4. Platz der AK) zufrieden in 32:15 min. ins Ziel kam, merkte ich doch mit steigender Rundenzahl ganz ordentlich den Kraftverlust. Kein Wunder! Man(n) wird ja auch nicht jünger und trotzdem „spielt“ man im weiter im Matsch! Vorne räumten übrigens die angereisten Berg-und Crossspezialisten der LAZ Puma Troisdorf die ersten drei Plätze ab. Die anderen Lauffreunde der SG Zons zeigten gute Leistungen und konnten zum Teil auch Podestplätze in ihren Altersklassen erreichen.

Wie bereits gesagt: Spaß hat`s gemacht, Erfolg hat`s gebracht und als Erinnerung habe ich heute noch Muskelkater. Fazit: Die Matsche macht`s!

FC Straberg


Kommentar von Sabine
Datum: 22. Januar 2018 - 22:06 Uhr

Hallo Harald,
sehr schöner Bericht! Ich habe auch schon beobachtet, dass im Alter die Tendenz zum Doppelstart geht, aber eher an zwei Tagen und nicht in zwei Stunden. Mich hat dieser Trend noch nicht erfasst.
Gute Erholung Sabine

Kommentar von Daniel
Datum: 23. Januar 2018 - 13:16 Uhr

Glückwunsch den zwei Schlamm und Matsch-Monstern zum gelungenen Saisoneinstieg. Bis demnächst
Daniel

Eintrag verfassen