Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

09.11.2017
Siegerehrung des Rhein-Erft Akademie-Cups
05.12.2017
Stammtisch im Weißen Holunder
02.01.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
01.12.2018
Weihnachtsmarkt-Stammtisch
01.12.2019
Weihnachtsmarkt-Stammtisch
1 2

Kategorien



Bilderbuchwetter im Blücherpark

Der Oswald Hirschfeld Erinnerungslauf erfreute sich auch in seiner 29. Auflage einer regen Beteiligung der Kölner sowie der Laufszene des Rheinlands. Die kleine und bewusst familiäre Veranstaltung wurde dieses Jahr erstmals im September statt im Juni durchgeführt und landete damit wettertechnisch einen Coup. Kaiserwetter am frühen Morgen mit herbstlich kühlen, zum Laufen jedoch idealen Temperaturen lockte viele Nachmelder in den Blücherpark im Kölner Nordwesten. Sie waren jedoch auch gespannt auf die Neukonzeption der Strecken, die zwar schon lange feststanden, jedoch erst kurz vor Toresschluss offiziell vermessen werden konnten.

Und diese Änderungen erwiesen sich ebenfalls als Volltreffer, laufen doch nun auch die Langstreckler innerhalb des wunderschönen Parks sowie der unmittelbar angrenzenden Areale auf meist schattigen und sehr gut zu meisternden Waldwegen – dafür allerdings mehrere Runden. Über die 10 km Distanz waren es drei mehr oder weniger gleich lange Schleifen, die zum ersten Mal immer wieder zum Start- und Zielbereich zurückführten und damit zudem äußerst zuschauerfreundlich ausfallen. Auch für die Kids und Jugendlichen waren von 0,5 (ohne Wertung) bis 2 km km wieder alle lt. DLV-Statut vorgesehenen Distanzen im Programm. Ebenso kamen die Walker über 5 km auf ihre Kosten.

Den Hauptlauf dominierte Sebastian Meurer in 34:21 min. locker und souverän vor Florian Gerhards (38:16) und Denis Rösler (38:20), der damit zum ersten Mal in einem Volkslauf auf das Podium rannte. Dementsprechend groß war die Freude im Ziel, konnte er doch den Cup-Führenden Marco Schneider auf Abstand halten. Bei den Damen führte kein Weg an Lokalmatadorin Claudia Maria Henneken (mittlerweile kurz CMH genannt) vorbei, die in 42:15 min. noch vor vielen Männern finishen konnte. Renate Möbus lief dahinter in 46:13 min. auf den zweiten Rang. Über 5 km meldete CMH nicht überraschend nach und konnte auch hier in 19:58 min. triumphieren. Michael Gollan gewann bei den Männern in 19:03 min. mit fast einer Minute Vorsprung. Auch Altmeister und Ex 100 km-Weltrekordler Helmut Urbach erreichte unter großem Beifall aller Anwesenden ebenfalls das Ziel.

Insgesamt 170 Finisher auf allen Distanzen sorgten zum Teil mit Anhang wieder für eine schöne Atmosphäre im zur Mittagszeit sommerlich anmutenden Blücherpark, so dass alle Teilnehmer und Zuschauer bis zur großen Tombola zum Abschluss blieben.

Ergebnisse/Fotos

 


Eintrag verfassen