Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

05.12.2017
Weihnachtsmarkt-Stammtisch
09.12.2017
7. Leverkusener Winterlaufserie (Tag 2)
02.01.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
02.01.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
20.01.2018
7. Leverkusener Winterlaufserie (Tag 3)
1 2 3 4 5 6 7

Kategorien



Laufspass am Kölner Rheinufer

…fand am vorvergangenen Wochenende (16. Juli) beim 28. Kölner Friedenslauf statt. Start und Ziel seit dem Jahr 2010 war wie immer am Zirkus- und Artistikzentrum Köln im Schatten des Colonia-Hochhauses. Das sportliche Event konnte in diesem Jahr Außergewöhnliches anbieten. Eingebettet in ein langes Kulturwochenende wurde der Kölner Friedenslauf ein Teil eines sommerlichen Großevent. Samstag begann alles mit den Kölner Lichtern. Am Sonntag war dann der Lauf, um den Kölner Kinderkultursommer zu eröffnen.

Dieser findet dann vom 17. bis 28. Juli in der Riehler Aue statt. Hier befand sich früher das Riehler Freibad. Der Kölner Friedenslauf selber hatte in diesem Jahr eine verkürzte Strecke. Die 10 km Distanz wurde wie bisher zunächst stadteinwärts in Richtung Dom geführt. Er endet aber nun bereits vor der Zoobrücke, wo sich jetzt der neue südliche Wendepunkt befindet. Anschliessend geht es wieder in Richtung Kölner Norden entlang des Rheindamms bis zum Cranachwäldchen am Molenkopf. Hier wird beim Wendepunkt die Richtung gewechselt. Wieder nach Süden geht es erneut zur Zoobrücke und danach wieder hierhin zurück.

Die letzten Kilometer führen dann wieder nach Süden in Richtung des Ziels. Somit sind nur 2 kurze Runden statt einer langen Pendelstrecke zu laufen. Aber auch die anderen Distanzen (500 Meter-Bambinilauf, 1 km, 2 km und 5 km) sind neu. Sie führte vom Start zum Rheindamm und dann nach Norden in Richtung Niehler Hafen. Vor und nach der Mülheimer Brücke sind jetzt die Wendepunkte. Der weiteste von ihnen (5 km) liegt nun in Höhe des Containerterminals, also zwischen dem diesjährigen 10 km Wendepunkt und dem letztjährigen 10 km Wendepunkt. Das Außergewöhnliche an dieser Streckenführung ist, dass sie kaum Höhenmeter aufweist. Damit sind schnelle Zeiten möglich.

Der Kölner Friedenslauf begann pünktlich um 10.00 Uhr mit dem 500 Meter-Bambinilauf, anschließend um 10.30 Uhr mit dem 1 und 2 km-Lauf Kinder- und Schülerlauf. Da schon die Sommerferien begonnen hatten, war die Teilnehmerschar relativ überschaubar.

Um 11.00 Uhr dann der 5 km Schüler/Jugend- und Jedermannlauf ging auf die Strecke. Dieser Lauf wurde zum 2. Mal hier gestartet und als Kölner Nachwuchs Cup integriert. Hier die Siegerin in der Klasse W/U14 und der Sieger mit Streckenrekord.

Der 10 km Kölner Friedenslauf, zugleich auch Serienlauf des Time & Voice Lauf Cup Köln hatte am Anfang eine schwache Anmeldequote, die durch verstärkte Nachmeldung dann doch noch ein Teilnehmerfeld von 130 Läufern an den Start brachte.

Das Organisationsteam der Leichtathletikabteilung der TFG 1878 Köln-Nippes unter der Leitung von Jürgen Cremer und Dieter Grote waren mit der Veranstaltung sehr zufrieden. Später bei strahlendem Sonnenschein war es für die Abteilung ein in jeder Hinsicht gelungener Saisonabschluss.

Was gibt es schöneres, als bei einer schönen kleinen nicht kommerziellen Laufveranstaltung mit super schneller Strecke am Rhein entlang zulaufen und auch noch als erste Frau ins Ziel zu laufen, so der Kommentar von Claudia Maria Henneken. Viele TeilnehmerInnen sagten einstimmig: Nächstes Jahr beim 29. Kölner Friedenslauf sind wir wieder dabei!

Ergebnisse

Pressemitteilung von Dieter Grote


Eintrag verfassen