Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

02.01.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
20.01.2018
7. Leverkusener Winterlaufserie (Tag 3)
21.01.2018
34. Winterlaufserie des LSV Porz (1)
28.01.2018
21. GVG Winterstaffel
04.02.2018
34. Winterlaufserie des LSV Porz (2)
1 2 3 4 5 6 7 8

Kategorien



REA-Cup: Siegerehrung die Zehnte

2015-11-06_0006

Routine und Überraschungsmoment bei der Jubiläumsausgabe der traditionellen Teilnehmerfeier im Rhein-Erft Akademie-Cup

Wie immer perfekt getimt und geplant lief am Freitagabend die Siegerehrung im 10. Rhein-Erft Akademie-Cup ab. Jochen Baumhof führte wie gewohnt souverän durch den offziellen Teil des Abends. Michael Maier übernahm jedoch zu Beginn selbst kurz das Mikrofon, um den erfolgreichen Teilnehmern seine Nachfolgerin Dr. Kerstin Vorberg als neue Geschäftsführerin der Rhein-Erft Akademie vorzustellen. Das war allerdings eine faustdicke Überraschung, hatte doch niemand außer den Eingeweihten hinter den Kulissen mit einem Rückzug von Michael Maier gerechnet. Allerdings läuft die Stabübergabe wie geplant ab und Michael wird der Laufszene auch weiterhin verbunden bleiben. Ebenso wird der Modus der Laufserie beibehalten.

2015-11-06_0032

Die zahlreichen Besucher im langen Schlauch des Rheinforums mussten anschließend häufig die Köpfe recken, um einen Blick auf alle Team- und Einzelsieger des Cups zu erhaschen. Der VFB Erftstadt, die Laufmonster und der Dürener TV konnten die ersten drei Ränge der Teamwertung belegen und auch mit vielen guten Einzelplatzierungen in der Statistik glänzen. Wobei sich einmal mehr bewahrheitete, dass man einen langen Atem haben muss und viele starke Einzelläufer in seinen Reihen haben sollte, um in der Serie zu reüssieren. Dies führt auf die Spitze getrieben sogar zu der theoretischen Möglichkeit, ohne einen Einzelläufer in der Wertung als Team ganz vorne landen zu können.

2015-11-06_0110

Zum wiederholten Male auf dem obersten Treppchen stand Maciek Miereczko, der Topläufer der Region schlechthin. Seit über zehn Jahren kann er nun Erfolge vorweisen wie kein anderer Läufer im Rheinland. Keinesfalls überraschend ist auch die hervorragende Platzierung von Thomas Essmann, der das Feld wie im Vorjahr bei den letzten Rennen von hinten aufrollte. Bei den Frauen ergab sich sogar die einmalige Konstellation, dass mit Martina Schwanke und Annette Geiken zwei der besten Athletinnen im Rheinland punkt- und auch wertungsgleich den ersten Platz erreichen konnten. Mit Annette Methner und Roland Emmerich durften zwei ehemalige Sieger die Schnellsten persönlich ehren. Eine schöne Geste.

2015-11-06_0095

In der vor allem in den mittleren Altersklassen teilnehmerstarken Monte Mare-Wertung war mit Wilhelm Ehlers vom Alfterer SC (im Bild ganz links) in der M80 immerhin ein frischgebackener amtierender deutscher Marathon-Meister anwesend. Doch auch ansonsten tummelten sich die bekannten AK-Wiederholungstäter auf der Bühne und präsentierten stolz ihre Urkunden sowie die erstmals gefertigten persönlichen Pokale. Erinnerungs-Shirts von Co-Sponsor Früh Sport gab es obendrein zur Erinnerung an einen wie immer gelungenen Abend.

Fotos


Eintrag verfassen