Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



27. Hürther Volkslauf: Maciek Miereczko vor erneutem Durchmarsch im REA-Cup

2015-05-10_00080.jpg

Thurid Buch nimmt Frauen-Favoritenrolle hoffentlich an

Wer könnte die neue Running-Queen im Rhein-Erft Akademie-Cup werden? Marlen Günther winkt ab und konzentriert sich auf Bergläufe, Ronja Jaeger wurde in Hürth nicht gesichtet, Martina Schwanke, mit der der Verfasser gerne einen relativ schnellen Halbmarathon absolviert hätte, war leider verletzt. Was nun? Wer ist die neue Cup-Favoritin? Wer will es werden? Warum nicht Thurid Buch vom Alfterer SC? Die zweifache Mutter ist nach wie vor äußerst schnell und absolut in der Verfassung, selbst zu siegen und nebenbei einen Großteil der Männer zu übertrumpfen. Genau so wie Annette Geiken, die sich nach dem zweiten Platz in Erftstadt in Hürth erneut erfolgreich in der Cup-Saison gezeigt hat. Die Frauenwertung im Cup könnte spannend werden. Wer würde sich nicht darüber freuen bzw. ernsthaft Einspruch erheben?

Maciek Miereczko hat in den vergangenen Jahren bereits ausführlich Erfahrung mit dem Rhein-Erft Akademie-Lauf Cup und seinen Annehmlichkeiten gemacht. Nach dem dritten Sieg im dritten Rennen bestehen aktuell nur noch theoretische Chancen, den Seriensieger nach dem Brühler Stadtlauf, sofern er auch im vierten Rennen der Laufserie antritt, überhaupt noch abzufangen. Ansonsten macht er den Sack einfach anlässlich eines späteren Laufs ganz nach Belieben zu. Die Konkurrenz im Cup ist zwar durchaus ambitioniert, aber lange nicht so schnell.

Laufen im Rheinland/Fotos/Veranstalter/Ergebnisse

Foto: Frank Carbach


Eintrag verfassen