Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

22.10.2017
32. Refrather Herbstlauf
05.11.2017
13. Bensberger Martinilauf
07.11.2017
Stammtisch im Weißen Holunder
09.11.2017
Siegerehrung des Rhein-Erft Akademie-Cups
12.11.2017
7. Leverkusener Winterlaufserie (Tag 1)
1 2 3

Kategorien



Kein Leiden in Leidenhausen

2015-01-25_00963.jpg

Der erste Tag der Porzer Winterlaufserie machte seinem Namen alle Ehre. Bei knackig kalten Temperaturen zwischen 1 und 3° wollten über 800 FinisherInnen wissen, ob sie ihre Form aus dem vergangenen Jahr mit ins neue Jahr hinüber gerettet haben oder nicht. Andere wiederum wollten sehen, was so früh im Jahr schon möglich ist. Dass dieses Unterfangen aber gar nicht so leicht umzusetzen war, konnte jeder schon bei seinem Eintreffen in Leidenhausen feststellen. Die am Vortag gefallenen Schneemengen waren trotz Tauwetter noch deutlich zu erkennen und frühmorgens war das Geläuf durch die Minusgrade in der Nacht noch sehr glatt. Vorsichtiges Laufen war also angesagt.

Zum Glück war es weitgehend trocken und zu Beginn des 10 km Hauptlaufs setzte sogar Tauwetter ein. So konnten alle Läuferinnen und Läufer die Strecken von 1 bis 10km unbeschadet absolvieren. Wieder einmal war die Don Bosco Schule aus Porz-Eil die teilnehmerstärkste Gruppe. Sie hatten sich erst kurz vor dem Anmeldeschluss dazu entschlossen, erneut an diesem beliebten Traditionslauf am und um das Gut Leidenhausen teilzunehmen. So konnte sich Helmut Urbach vom austragenden Verein LSV Porz Köln über 155 Kinder beim 1 km Lauf freuen.

Gewonnen hat ihn Simon Groß vom SV Bergisch Gladbach 1920/71 in 3:58 min. vor Celine Schneider von Laufsport Bunert – Der Kölner Laufladen in ebenso starken 4:04 min. und Hendrik Illgen, ebenfalls vom SV Bergisch Gladbach 1920/71, in 4:06 min. Dritter männlicher Sieger wurde Yannik Krob vom HSG Rösrath/Forsbach in 4:10 min. Diese Zeit lief ebenfalls die zweit platzierte weibliche Teilnehmerin Anna Louise Fischer wiederum aus Bergisch Gladbach. Emma Heil komplettiert schliesslich das weibliche Trifolium in einer Zieleinlaufzeit von 4:17min. Die zuvor gestarteten Walkerinnen und Walker sowie Nordic Walkerinnen und Nordic Walker befanden sich währen dessen noch auf ihrer 5 km Rundstrecke.

Als dritter und vorletzter Lauf wurde der 5 km-Volkslauf aufgerufen. Zu dieser zeit strömten viele Teilnehmer des anschließenden 10 km-Hauptlaufes erst zur Startnummerausgabe. Als die meisten von ihnen ihre Startnummer abgeholt haben, lief Daniel Singbeil vom Radteam Casa Ciclista, dessen Teamkapitän der ehemalige Radprofi Marcel Wüst ist, in 16.23 min. bereits vor Jean-Christophe Nicaise vom EASA Running Club in 17:44 min. und Thorsten Wienecke vom TuS Köln rrh. in 18:15 min. ein. Bei den Damen konnte Beate Görz vom ASV Köln in 20:24 min. gemeinsam mit Sarah Valder die Ziellinie überqueren. Nur 1 Sekunde später, also in 20:25 min., lief Mala Schulz vom SV Bergisch Gladbach 1920/71 durch die Zielbeflaggung.

Die nächsten und letzten Finisherinnen und Finisher waren die Läuferinnen und Läufer des 10km Hauptlaufs, der zugleich auch erster Wertungslauf des Time & Voice Lauf Cup Köln 2015 war. Hier konnten sich bei den Damen Sanaa Koubaa von der TSV Bayer 04 Leverkusen in 37:36 min., Jana Soethout von der LG Telis Finanz Regensburg in 39:08 min. und Tina Schneider vom TuS Deuz 40:18 min. gegen alle übrigen 143 Frauen durchsetzen. Von den 367 Männern waren Dirk Breunung, Team Erdinger Alkoholfrei, 35:25 min. vor Thomas Westerhausen, LAZ Puma Rhein- Sieg, 36:23 min. und Christoph Niemann, LG Gummersbach, 36:35 min. erfolgreich.

2015-01-01_00991.jpg

Und da gab es ja auch noch vier weitere Gewinnerinnen bzw. Gewinner, die die Sonderwertungen im Time & Voice Lauf Cup Köln für sich entscheiden konnten. Als Siebente erhalten Daniel Appelhans vom ASV Köln und Kerstin Althoff von der SSK Kerpen einen personalisierten Zugang zu einer Flatrate des Lauftags bei Eventfotografie 24. Wir bitten die Gewinner darum, sich bei uns zu melden.

Bei der Sonderwertung um den Freistart zur nächsten Lauf Cup Veranstaltung am 8. Februar ebenfalls in Porz- Leidenhausen hatten Matthias Leiendecker von „Aachen hat Ausdauer“ und Anke Daniels von der Kölner Turnerschaft (KT43) als Fünfzehnte die Nase vorne. Auch diese Finisher können sich ebenfalls gerne bei uns melden, um die Start-Modalitäten für das kommende Rennen abzustimmen.

Ergebnisse

Alle Fotos des winterlichen Lauftages bei Eventfotografie 24

Pressemitteilung des Lauf Cup-Teams


Eintrag verfassen