Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



10. Kirschblütenlauf: eine einzige Erfolgsgeschichte

2013-05-26_0195.jpgAls Organisator und Moderator Jochen Baumhof vom veranstaltenden TV Refrath running team im Rahmen der Siegerehrungen kurz nach 18 Uhr die Gesamt-Teilnehmerzahl des Tages, d.h. über alle Distanzen des Kirschblütenlauf-Sonntags verkündete, waren die anwesenden Teilnehmer und Zuschauer auf dem zentralen Peter Bürling-Platz ziemlich gespannt. Sage und schreibe 1.504 Starter über sämtliche Streckenlängen vom 1.000 Meter-Schülerlauf – inklusive 100pro Running Cup sozusagen aller Bergisch Gladbacher Schulen – bis hin zum 10 km-Lauf waren in der Refrather City aktiv. Eine trotz des mehr als schlechten Wetters überwältigende Resonanz für eine regionale Laufveranstaltung, die sich in den vergangenen neun Jahren zu einer einzigen Erfolgsgeschichte entwickelt hat.

2013-05-26_0066.jpg

Fokus auf die Schülerläufe

Der läuferische Nachwuchs steht bereits seit Jahren im Mittelpunkt des gesamten Events. Von daher hat Jochen Baumhof in diesem Jahr mit dem 100pro Running Cup erneut ein besonderes Augenmerk auf die jüngsten Sportler gelegt, die den Kirschblütenlauf mehr denn je bevorzugt frequentieren. Die Jugendlichen können gar nicht früh genug zum sportlichen Wettstreit und sportlicher Betätigung ermutigt werden und werden daher in den Schulen gezielt angesprochen. Die 1 km-Distanz ist für alle zu schaffen und bietet den jungen Startern auf einer zuschauerfreundlichen 250 Meter-Pendelstrecke in der Fußgängerzone Siebenmorgen zudem die Möglichkeit, sich Eltern, Verwandten, Bekannten und Freunden äußerst publikumswirksam zu präsentieren.

2013-05-26_0123.jpgDer 5 km-Barmer GEK-Lauf sah in diesem Jahr in Detlef Jahner einen entschlossenen Sieger, der der Konkurrenz in starken 16:58 min. enteilte. Fabian Pieters und Thorsten Wienecke vom TuS Köln rrh. deuteten mit ihrer nach nur einer Runde um den Saaler See erlaufenen „Cross“-Rückansicht jedenfalls schon einmal an, was die 10 km-Starter auf dem vom Dauerregen völlig aufgeweichten Parcours erwarten sollte. Die beiden finishten in 17:45 bzw. 17:49 min. ebenfalls deutlich vor dem 4. Frank Carbach, der den 5er wie einige weitere Starter zum Aufwärmen für die folgende Langdistanz nutzte. Nachwuchstalent Luisa Wibbeke vom Ausrichter siegte bei den Frauen in 23:46 Minuten.

2013-05-26_0208.jpg

Lokalmatador wird Local Hero

Der abschließende 10 km-Lauf als letzter Programmpunkt des Tages entwickelte sich zu einem Highlight der Volks- und Freizeitläufer. Co-Moderator Manuel Skopnik war vor dem Start des letzten Rennens ein wenig ratlos bzgl. des oder der Favoriten für die 10 km-Distanz. In der Tat schienen augensichtlich keine regionalen Koryphäen oder auswärtige Podiums-Kandidaten vor Ort zu sein, so dass sich der spätere Sieger aus einem kleinen Kreis der gesichteten schnellen Läufer rekrutieren sollte. Wilfried Paulitschke, der inkognito gemeldet hatte, oder Christoph Niemann waren hier die naheliegendsten Kandidaten.

2013-05-26_0308.jpg

Und dann kommt in Sebastian Richenhagen ein absoluter Jungspund und holt sich einfach so den 1. Platz bei der Jubiläumsausgabe. Mit einem beherzten Lauf und einer Zielzeit von 36:33 min. hatte er nach zwei Runden Führung vor der letzten Steigung ins Ziel knapp die Nase vorn vor „Felix Hilarius Kammbeck“ alias Altmeister Wilfried Paulitschke (36:36 min.), der der Jugend, ganz Gentleman, kurz vor dem Zielstrich, generös den Vortritt ließ. Dritter wurde schließich wie erwartet Christoph Niemann.

2013-05-26_0453.jpg

Doch was niemand – erst recht nicht Moderator Jochen Baumhof – erwartet hatte: Der Sieger ist ein waschechter Lokalmatador und kommt direkt aus Refrath. Da ist dem langjährigen Trainer und Motivator offensichtlich ein ganz heißes Eisen und großes Lauftalent noch nicht über den Weg gelaufen. Dafür dürfte nun jedoch mehr als klar sein, für welchen Verein Sebastian zukünftig ausschließlich antreten wird.

2013-05-26_0342.jpgKatharina Schäfers aus der Langlaufabteilung des TuS Deuz hat im April auf Refraths Straßen nicht nur erfolgreich die Deutschen Halbmarathon Meisterschaften bestritten, sondern siegte nun auch überlegen beim Kirschblütenlauf. Mit 39:04 min. verbesserte Sie ihre Hausmarke auf dem bekannt schnellen Kurs um über eine Minute. Zudem war es nach dem Zündorfer Frühlingslauf bereits der zweite Erfolg bei einer der zwölf Serien-Veranstaltungen des PSD Bank Köln Lauf Cups. Stefanie Roth aus Wuppertal (40:28 min.), Birgit Lennartz (42:14 min.) und Katja Hinze (42:51 min., ebenfalls neue Bestzeit) folgten mit gebührendem Abstand auf den Plätzen.

Fotos: Schülerläufe inkl. 100pro Running Cup Serie 1 (47 Fotos), Serie 2 (48 Fotos), 5 km-Start & Zieleinlauf, Vorbereitungen & Start 10 km, Passage 1. Runde Dolmanstr./Siebenmorgen, Zieleinlauf Spitze bis 40 Minuten, Ab 40 Minuten, Ab 48 Minuten, Siegerehrungen

Laufmonster-Fotos von Mike Fresenborg

Ergebnisse

Alle Fotos zum Kirschblütenlauf zum Bestellen gibt es wie immer über Eventfotografie 24.


Kommentar von Mike
Datum: 28. Mai 2013 - 15:34 Uhr

Kai – an dieser Stelle mal ein Lob an Dich für die vielen tollen Berichte.
Ich bin mir sicher nicht der Einzige zu sein, der täglich auf Neues von Dir gespannt wartet.
Und selbst wenn man es schon „gewohnt“ ist auf dem Laufenden gehalten zu werden, so ist es keine Selbstverständlichkeit. Insbesondere wenn man den Aufwand der dahinter steckt kennt.

Kommentar von Harald
Datum: 28. Mai 2013 - 16:10 Uhr

Da kann ich mich Mike nur anschließen. Bei Wind und Wetter, von Düsseldorf bis Bonn und darüber hinaus.

Kommentar von Andreas
Datum: 28. Mai 2013 - 17:08 Uhr

Auch von uns ein dickes Lob – da haben wir gestern Abend noch von gesprochen! Ein wirklich toller Einsatz – ohne Dich wäre die Laufszene im Rheinland nicht auf dem Laufenden.

Kommentar von Sabine
Datum: 28. Mai 2013 - 20:31 Uhr

… und nicht zu vergessen die tollen Fotos und die Orga des PSD-Cups, bei dem wir immer gern mitmachen. Danke und viele Grüße – Sabine

Eintrag verfassen