laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Hurra, hurra, ein Hauptsponsor ist da!

201110120901.jpgDie Spatzen pfiffen es schon seit einiger Zeit von den Dchern, dass die jahrelange Suche nach einem Hauptsponsor und Namensgeber des Kln Marathon in nchster Zeit ein glckliches Ende finden wrde. Heute nun die erfreuliche Meldung, dass die RheinEnergie den Part bernimmt. Genauere Einzelheiten zur Vereinbarung des Energieversorgers mit der Kln Marathon GmbH sollen der ffentlichkeit am kommenden Montag, den 12. Dezember, vorgestellt werden.

20111005101.jpgZur Erinnerung: Nachdem der WDR die Live-Berichterstattung eingestellt hatte, zog sich Ende 2008 Ford als Hauptsponsor zurck, und der KlnMararathon musste sich drei Jahre lang ber Teilnehmergebhren und andere Sponsoren finanzieren. 2010 wurde er von der Sparkasse KlnBonn prsentiert. Nachdem die RheinEnergie von 2002 bis 2010 Hauptsponsor und Namensgeber des Bonn-Marathons war, ist in diesem Jahr die Deutsche Post dort eingestiegen und will ihr Engagement auch im nchsten Jahr fortsetzen. Damit war offenbar der Weg frei fr Kln.

Wir gratulieren und wnschen der Kln Marathon GmbH und der RheinEnergie AG eine fr beide Seiten erfolgreiche und langfristige Zusammenarbeit!

Der 16. Kln Marathon findet brigens am 14. Oktober 2012 statt.

Kln Marathon

RheinEnergie

Fotos: Matthias Sonnekalb/Kai Engelhardt

3 Kommentare zu „Hurra, hurra, ein Hauptsponsor ist da!“

  1. Fr das langfristige berleben wird der Hauptsponsor wichtig sein. ber fallende Startgebhren drfen wir uns bestimmt nicht freuen und das grundlegende Problem der gerade in Kln stark fallenden Teilnehmerzahlen ber M behebt RE bestimmt auch nicht. Trotzdem schn zu wissen, dass meine Gebhren nicht nur das Stadion an 365 Tagen im Jahr anleuchten, sondern auch etwas ins Budget des Kln Marathon fliet.

  2. Kritik sei an dieser Stelle auch noch an der Terminwahl erlaubt – vielleicht als Denkanstoß für 2013:

    Der Köln Marathon 2012 findet am 14. Oktober statt. Am selben Tag rennen in München einige vereinszugehörige Marathonläufer um die deutsche Meisterschaft. Außerdem lockt der Essener Marathon am Baldeneysee mit Tradition (50. Jubiläum des ältesten Stadtmarathons in Deutschland) und niedrigen Startgebühren (anfangs gerade mal 30,- Euro). Beide Marathons finden an ihren angestammten Terminen (zweiter Oktober-Sonntag) statt. Ließ sich diese Kollision nicht verhindern? Ich weiß von einigen Läufern, die nun mit der Teilnahme hadern. Das ist schade.

    Trotzdem natürlich schön, dass es nun endlich wieder einen Hauptsponsor gibt.

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen