laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Simon Dahl rennt in Eindhoven sensationell auf Platz 2

20111009001.jpgJens Warkentin wird Westdeutscher Vizemeister in glnzenden 2:42:45 Stunden. Eine groe Truppe des TV Refrath running teams fuhr am Sonntag zum Marathon und Halbmarathon ins hollndische Eindhoven. Bei fast perfekten Bedingungen starteten um 10 Uhr Eliza Zarl und Yvonne Basinski auf der Knigsdistanz mit dem Ziel auf dem schnellen Parcours unter 3:30 h zu bleiben. Mit einer perfekten Renneinteilung gelang dies der nur 1,55 m groen Krankenschwester als 4. der W40 mit einer neuen persnlichen Bestzeit von 3:26:38 h. Yvonne Basinski hatte nach einer guten ersten Hlfte zwischen km 25 und 35 ein Tief, fing sich aber wieder und finishte als 6. in der W35 knapp vier Minuten spter.

20111009002.jpgEin riesiges Starterfeld mit 9.000 Lufern drngte sich um 13.30 h beim Halbmarathonstart auf der Montgomerylaan. Zur berraschung von TVR-Coach Jochen Baumhof fielen Andi Winterholler (Armbruch nach Radsturz) und Eike Pupkes (Grippe) kurzfristig aus. So musste Simon Dahl im Topfeld die hochgesteckten Erwartungen alleine erfllen. Und dies tat der lange Schlaks aus Krten mit Bravour. Mit einer fantastischen Zwischenzeit von 32:10 min. bei km 10 war er lange auf Bestzeitkurs, doch Atemprobleme im auffrischenden Gegenwind der zweiten Hlfte und die Tatsache, dass er in keiner Gruppe mitlaufen konnte, lieen ihn etwas langsamer werden. Als Zweiter im Gesamtklassement verpasste Dahl seine PB mit hervorragenden 1:08:50 h nur um 11 Sekunden.

20111009004.jpgAuch die Refrather Seniorenlufer konnten mit ihren Leistungen beim letzten Auftritt vor der ersehnten Regenerationsphase zufrieden sein: Udo Lieth (2. M45/1:17:31), Vasilis Nonas (18. M/1:18:50), Pascal Meiner (19. M/1:18:52), Stephan McGuire (7. M35/1:18:59), Thomas Gronewold (5. M40/1:19:19), Frank Phler (13. M45/1:23:28), Michael Singer (24. M45/1:25:54), Michael Jacob (34. M45/1:28:25), Georg Okraj (6. M60/1:34:55) und Michael Heinrichs (M 45/1:44:10). Sabine Singer verbesserte sich als 8. der W40 auf 1:38:03 h, Jola Basinski (10. W35/1:38:41) und Katrin Hegewald (1:49:44) liefen knapp an der Bestzeit vorbei.

Jens Warkentin noch nie war er so schnell wie heute

20110925009.jpgEin Phnomen ist der dreifache Familienvater aus Kln, der auch beruflich sehr gefordert ist. Nach hohen Wochenkilometer-Umfngen bis 160 km kam Jens Warkentin in den letzen Monaten regelmig zum Bahntraining nach Bergisch Gladbach. Ein Schlssel fr seine 10 km Bestzeit in Erftstadt (34:49 min.) und auch fr die Westdeutschen Meisterschaften in Essen, wo er beim Marathon „Rund um den Baldeneysee“ erstmalig unter 2:45 Stunden bleiben wollte. Bei Halbzeit nach 21,1 km in 1:21:06 h fhlte sich der 45jhrige prchtig und war sich seiner Sache sicher.

Doch als er die Zieluhr bei 2:42:45 h sah, konnte er kaum glauben, seine bisherige Hausmarke um 4 Minuten unterboten zu haben. Zustzlich wurde Warkentin als Westdeutscher Vizemeister in der AK 45 (12. Gesamt) geehrt, nur 45 Sekunden hinter Stefan Pulger von der LG Rhein-Wied. Auch Ralf Teicher lief als 5. der M 40 (23. Gesamt) in 2:53:23 h ein bravourses Rennen und verbesserte seine Jahresbestzeit um 5 Minuten. Besser kann man eine Saison nicht abschlieen. Claudia Feige war beim 26. Mnchen Marathon dabei und glcklich, erstmals „unter 4“ das Ziel nach 42.195 m erreicht zu haben in 3:58:21 Stunden.

Heiko Wilmes: Sieg am Samstag Bestzeit am Sonntag

Der frhere 6 Tage Rennfahrer hat sich nach seinem Marathon-Ausstieg in Kln schnell wieder erholt und sich am Wochenende mit dem ersten Sieg seiner Laufkarriere zurckgemeldet. ber 3,8 km beim Volkslauf „Rund um den Flugplatz“ in Hangelar gewann er in 13:18 min. mit sieben Sekunden Vorsprung im Endspurt. Nur einen Tag spter lief Wilmes in der Eifel eine neue Bestzeit ber 10 km. In Weienfels verbesserte er sich als 8. im Gesamteinlauf (3. M40) auf 37:30 min.

Fotos aus Eindhoven von Jochen Baumhof (10 Bilder)

Aufbereitet von Kai Engelhardt

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen