Main menu:

Site search

Categories

Juli 2011
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Tags

Hinweise

Links

23. Rheinbogenlauf

20110705001.jpgAm Sonntag, den 3. Juli, fand der 23. Rheinbogenlauf in Köln-Weiss als Wertungslauf des PSD Bank Köln Lauf Cups sowie des 8. Köln-Cups im „Weisser Rheinbogen“ statt. Nach 5km-Jedermannlauf + Walking und 1 km-Schülerlauf am frühen Morgen wurde um 10:19 Uhr im Anschluss an ein gemeinsam lautstark geschmettertes Geburtstagsständchen (für wen eigentlich?) der 10 km-Lauf gestartet. Bei gefühlten 15, bedecktem Himmel und 48% Luftfeuchtigkeit liefen wir auf flachen, überwiegend asphaltierten Wegen durch Wiesen und Wald auf dem bekannten Zwei-Runden-Kurs, der in diesem Jahr wieder entgegengesetzt zu absolvieren war. Die Leichtathletik-Abteilung des TSV Weiss hatte alles perfekt organisiert: Die Strecke war gut gesichert; Ordner standen an allen Abzweigungen, und es gab auf jeder Runde sogar zwei Wasserstellen.

20110705002.jpgUnter den insgesamt 220 Teilnehmern des 10km-Laufs hatten sich viele leistungsstarke Läufer eingefunden. Daher musste so mancher im Ziel seine Hoffnungen auf einen Treppchenplatz begraben. So ging es z.B. auch Manuel Skopnik, den ich nach meinem Zieleinlauf befragte und erfuhr, dass er „nur“ 4. geworden sei. Auf meine mitfühlende Frage „Hast du dir die Butter vom Brot nehmen lassen?“, erwiderte er humorvoll resigniert: „Sie haben mich nicht einmal am Brot knabbern lassen.“ Sie – das waren Bastian Mucha (35:32 min.) vom Bunert Running Team, Martin Koller (35:36 min.) und Irek Meyer (35:42 min.), beide vom TV Refrath. Wenigstens wurde Manuel Erster in seiner Altersklasse. Bei den Frauen siegte Silke Schäpers (38:52 min.) vom TV Refrath vor Annette Methner von der Rhein Erft Akademie (41:48 min.) und Barbara Vincentz (42:27 min.).

20110705003.jpgSchnellstes Laufmonster war Harald Gläßer, der mit einer Zeit von 37:12 min. als 6. ins Ziel lief und 2. in seiner Altersklasse wurde. Es folgten Manuel Kreuer (37:41 min.) als 8., Jos Carlos Dias Da Silva (39:49 min.) als 22., Frank Carbach (40:34) als 25. und last but not least Manfred Claaßen wie immer als 1. der M70 in 45:02 Minuten. Cengiz Cam musste leider aufgeben. Als einziges weibliches Laufmonster erreichte ich in 54:11 min. als 36. Frau das Ziel. Bei der anschließenden Siegerehrung kamen in der Altersklassenwertung Manuel Kreuer (1. in der M30), Harald Gläßer (2. in der M40) und ich selbst (3. in der W55 – gerade noch!) aufs Treppchen.

20110705004.jpgWeiterhin erwähnenswert: Die Veranstaltung fand neben einigen Wirtschaftsunternehmen auch Unterstützung durch Mitglieder des Hauses Lebenshilfe in Rodenkirchen. Bei einer moderaten Startgebühr von 8 Euro wurde viel geboten: Eine perfekt durchgeführte Lauf-Veranstaltung, bei der es nicht nur für die drei Gesamtsieger, sondern sogar für alle drei Erstplatzierten jeder Altersklasse noch Pokale und Urkunde gab. Auch wenn die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr leicht angestiegen ist, wäre dem TSV Weiss ein deutlich größerer Zuspruch im nächsten Jahr zu wünschen.

www.tsv-weiss.de

Fotos von Justus Scharnagel (thanx!): http://foto.psd-laufcup.de/main.php?g2_itemId=668www.psd-bank-laufcup.de

Comments

Comment from Manuel
Time 5. Juli 2011 at 12:48

Hallo Verena !

Wie immer – ein schöner und lebendiger Bericht ! Glückwunsch an alle Laufmonster, zu denen ich mich aber auch noch zähle (hatte ja sogar am Sonntag extra mein rotes Laufmonster-Dress an :) Nur für den Cup starte ich halt immer unter dem Vereins-Namen.

CU @ Leidenhausen ;-)

Comment from Harald
Time 5. Juli 2011 at 15:32

Hallo Verena,

wie immer ein schöner Beitrag von Dir und nochmal herzlichen Glückwunsch zum Treppchen-Platz!!!

Harald

Comment from Guido
Time 6. Juli 2011 at 22:29

Großartige Monsterleistungen! Schöner Bericht, Verena.
Die Ergebnisse waren in der Tat auf sehr hohem Niveau. Da waren wohl nur positiv Bekloppte zu so einer frühen Uhrzeit unterwegs. Ich versuch es in Leidenhausen mal wieder.
Lg Guido

Comment from Easy
Time 8. Juli 2011 at 20:56

Allen Monster Gratulation zum Treppchenplatz! Sch?ner Bericht und gut dass du uns Frauen vertreten hast :) Grüße Easy

Write a comment

You need to login to post comments!