laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Simon Dahl und Eike Pupkes stark beim Internationalen Crosslauf

200102190003.jpgAndreas Franssen gewinnt Porzer Winterlaufserie vor Heiko Wilmes

Die Refrather Lufer sind seit vielen Jahren erfolgreiche Stammgste der beiden Winterlaufserien in Kln-Porz und im Knigsforst. „Wir haben die kurze Anreise zu den Serien zu Formtest- und schnellen Trainingslufen genutzt“ ist TVR Coach Jochen Baumhof mit den Ergebnissen seiner Athleten zufrieden. Am letzten Serientag in Porz setzte sich der TV Refrath mit zahlreichen Siegen und Top Ten Platzierungen in Szene. Einen Doppelsieg ber 5 km konnten Simon Dahl in glnzenden 15:45 min. und Silke Schpers in verbesserten 19:02 min. verbuchen.

Die TVR-Dominanz unterstreichen Florian Fink (4./2. M20/17:00), Dirk Heuschen (5./1. M45/17:07), Ulrich Buchmller (7./1. M50/17:20), Ralf Teicher (8./1. M40/17:23) und Irek Meyer (9./2. M40/17:26). Ein starkes Rennen lieferte Martin Koller, der ber 10 km im Alleingang hinter Jrg Heiner von der SG Wenden nach 34:30 min ins Ziel lief. Andreas Franssen reichten 37:20 min fr den Gesamtsieg der kleinen Serie. Frank Phler und Sandra Rabenschlag zeigten sich deutlich in guter Frhform: 38:21 und 42:52 min. Den Abschluss liefen die Halbmarathonis ber 21,1 km. Norbert Schneider setzte sich als Zweiter im Gesamteinlauf mit 1:16:53 an die Spitze der noch jungen Kreisbestenliste. Mit Jens Warketin (1. M45/1:18:56) und Michael Singer (3. M45/1:21:10) siegte der TV Refrath auch in der Mannschaftswertung.

Norbert Schneider, der Lokfhrer aus der Eifel, brauchte sich nach seinem Halbmarathon nicht vllig zu verausgaben. Nach 33:58 min. vor zwei Wochen reichte jetzt 34:55 min. Einen Steigerungslauf hatte Jochen Baumhof als Marschroute vorgegeben. Nachdem Silke Schpers als Erste Frau nach 1:29:04 h ins Ziel lief, konnte Jola Basinski ihr Glck kaum fassen. Sie verbesserte sich als Vierte um fnf Minuten auf 1:43:54 h. Thorsten Wienecke (2./1:18:14 h) und Manuel Skopnik (1:19:17 h) mussten nur den sehr stark laufenden Mark Fricke (1:13:50 h) ziehen lassen.

Die jungen Wilden drehen im Cross mchtig auf

201102190001.jpgMit zwei Marokkanern der Spitzenklasse (10 km Bestzeiten 28:40 und 29:07 min.) gespickt war der Lauf der Asse beim 1. Int. Crosslauf in Euskirchen-Kreuzweingarten. Als letzten Test vor der Cross DM konnten sich vier TVRler im starken Feld gut behaupten. Simon Dahl, Eike Pupkes und der im strker werdende Sebastian Wagner liefen auf dem schweren Wiesengeluf verhalten an und berholten einige Konkurrenten in der letzten von sechs Runden.

201102190002.jpgJochen Baumhof, der diesen Crosslauf moderierte, freute sich, dass sich hinter den Marokkanern Younes Ammouta und Abderrrazzak Charai sowie dem LVN-Crossmeister Daniel Schmidt sich Simon Dahl (4.), Eike Pupkes (6.), Andreas Winterholler (8.) und Sebastian Wagner (9.) prchtig behaupten konnten. Arthur Ralenovsky belegte im BigBowl Jugendlauf den 5. Rang in der Jugend A.

Weitere Ergebnisse Porzer Winterlaufserie

5 km: Dirk-Henning Lotz (2. M35/21:00 min.), Finja Rler (21:38 min./1. W20), Zyra Sporin (1. W30/22:29 min.), Joanna Meyer (2. W35/23:27 min.)

10 km: Heiko Wilmes (3. M40/37:47 min.), Jola Basinski (2. W35/45:22 min.), Michael Heinrichs (20. M45/45:37 min.)

HM: Stephan McGuire (3. M35/1:22:40 h), Michael Jacob (8. M45/1:27:53 h), Sabine Singer (2. W40/1:39:13 h), Beate Gebehart (3. W50/1:45:22 h)

Weitere Ergebnisse Refrather Winterlaufserie

10 km: Eckhardt Krause (4. M45/40:04 min.), Michael Jacob (5. M45/41:26 min.), Gerhard Krger (1. M70/48:50 min.)

HM: Yvonne Basinski (1. W35/1:40:54 h)

Fotos: Gisela Maubach

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen