laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

REA-Cup-Siegerehrung-Location: Rheinforum Wesseling

20101030001.jpg20101030004.jpgDie Erfolgsgeschichte des mittlerweile berregional bekannten Rhein-Erft Akademie-Cups geht auch im fnften Jahr des Bestehens weiter. Nach den Siegerehrungen in Hrth nahe des Industrieparks Knapsack in 2007 und im Feierabendhaus in 2008, die sich noch einigermaen beschaulich gestalteten, wurde mit weiter steigenden Teilnehmer- und Finisherzahlen bereits 2009 mit dem Western Saloon des Phantasialands eine grere Location erforderlich. Sage und schreibe 212 geladene Gste fanden sich gestern Abend im imposanten Rheinforum zu Wesseling ein, um die Siegerehrung des Wettbewerbs zu feiern und in eindrucksvoller Atmosphre mit Blick direkt ber den Rhein die verdienten Ehrungen durchzufhren. Die Moderation bernahm wie bereits im letzten Jahr Mastermind Jochen Baumhof.

20101030002.jpgElf Teilnehmer waren leider verhindert, darunter die Gesamt-Dritte in diesem Jahr, Marion Eschweiler, und Manfred Claaen, seines Zeichens Altersklassensieger der M70, der zusammen mit Marion in Athen weilt, um am historischen 2.500 Jahre-Marathon teilzunehmen. Insgesamt wurden bei allen sechs Veranstaltungen der Cup-Serie ber 2.800 Sportler registriert, ein weiteres sattes Plus zu den Erfolgszahlen der Vorjahre. Im nchsten Anlauf wird mit Sicherheit die 3.000er-Grenze geknackt, was alle hoffnungsvoll auf das bevorstehende Laufjahr 2011 blicken lsst.

20101030009.jpgDarauf durften und mussten Joe Krbs als Initiator und Michael Maier als Geschftsfhrer der namensgebenden Rhein-Erft Akademie stolz eingehen, bevor die Siegerehrungen der Schlerklassen, der Mannschafts- und Einzelwertungen vorgenommen wurden. Bei den Mannschaften lag das bereits seit drei Jahren erfolgreiche Team der LG ASV DSHS Kln mit den Spitzenlufern Carsten von Kuk und Roland Emmerich, die jeweils auch schon zwei- bzw. einmal die Herren-Konkurrenz fr sich entschieden haben, auf dem ersten Platz. Das Endergebnis als niedrigste Platzierungssumme aus vier Wertungslufen betrug an der Spitze 65 Punkte, der zweitplatzierte Brhler TV kam auf 100 und die Laufmonster als erneut dritte Mannschaft auf 238 Zhler.

20101030008.jpgDie Herren-Einzelwertung konnte in den ber eine Zeitspanne von einem halben Jahr von Mrz bis September verteilten Rennen in einer taktischen Meisterleistung Matthias Kolter in 74 Punkten vor Carsten von Kuk (71) und Christian Osten (58) fr sich verbuchen, bei den Damen siegte die ebenfalls an diesem Abend unpssliche Constance Trk (77 Punkte) vor Claudia Neumann (74) und Marion Eschweiler (70).

20101030011.jpg20101030010.jpgEs standen viele Ehrungen und Podiumsbesuche auf dem Programm des kurzweiligen Abends und noch mehr Lauffreunde durften sich natrlich ihre verdienten Preise und Medaillen abholen. Speziell aus Laufmonster-Sicht gestaltete sich der diesjhrige Wettbewerb uerst erfolgreich, liefen doch immerhin insgesamt sechs Runner in die jeweiligen Punkternge, als da wren:

20101030006.jpgHarald Gler: 10. gesamt mit 31 Punkten (4. M40), Kai Engelhardt: 15. mit 8 Punkten (6. M40), Kay-Uwe Seiferth: 19. mit 4 Punkten (8. M40). Noch dazu Neu-Laufmonster Harald Petschellies als 13. mit 10 Zhlern (1. M35!), Daniel Fink (4. M30), Guido (2. M55) und natrlich Manfred Claaen (1. M70). Bei den Damen sehr erfolgreich: Verena Hajek (auch bald erstmalig als Laufmonster auf der Piste!) als 2. W55!

20101030007.jpgAlso, wir knnen alle sehr stolz sein und teilweise bzw. wie aktuell beabsichtigt beim Frankfurt-Marathon einfach weiterlaufen (!) und im nchsten Jahr erneut an den Start gehen: die entsprechenden Zusagen seitens der Titel-Sponsoren sowie der Veranstalter zur Fortsetzung der Serie stehen. Wir freuen uns bereits auf tolle Lufe in Erftstadt (Mrz), Kerpen (Ostern), Hrth, Brhl (beide im Mai), Wesseling (Juni) und Bedburg (September). Die Laufmonster sind natrlich wie immer hochmotiviert dabei.

20101030003.jpgUnd Bume wachsen aktuell sowie all die Jahre zuvor weiter vermehrt im Rhein-Erft-Kreis in den Himmel, die Pflanz-Aktionen fr mehr Forst im nach wie vor relativ waldarmen Rheinland nehmen immer mehr konkrete Formen an. Insgesamt exakt 1.813 EUR wurden dieses Mal von Michael Maier fr die perfekt organisierte Wiederaufforstung zur Verfgung gestellt. Sozusagen alles im grnen Bereich in Wesseling…

PS: Verena lief am letzten Oktobersonntag in Frankfurt in 4:14:40 h brigens neue persnliche Bestzeit!

Alle Fotos des Abends zum Genieen und Erinnern: www.pixum.de/slide/5289696

Alle Bilder bis zur Mannschafts-Siegerehrung: www.pixum.de/slide/5292919
Bis zur Ehrung der M55: www.pixum.de/slide/5293137
Und alles weitere (Einzelwertung etc.): http://www.pixum.de/slide/5293139

Picasa-Album: www.picasaweb.google.com/116823712212942309266/REA
CupSiegerehrung2010?feat=directlink

www.laufen-im-rheinland.de

www.rhein-erft-akademie.de

www.statkraft.com

20101030005.jpg

4 Kommentare zu „REA-Cup-Siegerehrung-Location: Rheinforum Wesseling“

  1. Tolle Fotos Kai. Modisch ganz toll fand ich Willi, Thomas S. und Guido gekleidet. Sehen uns am Di. ab 22:00 Uhr. Nchstes Jahr bin ich wieder beim B E S T E N CUP in der Umgebung dabei. So, nun kommt das aktuelle Sportstudio. Vergesst nicht, um 3 die Uhr zurck zu drehen.

    Frank

  2. Tolle Fotos zu einer sehr schnen Veranstaltung in einem tollen Ambiente, wo die Laufmonster ausnahmsweise mal die Letzten waren. Freue mich schon auf die Laufveranstaltungen und die Abschlussfeier im nchsten Jahr. Vielen Dank nochmal vor allem an Joe Krbs und Michael Maier.
    Marion und Manni, ich habe Eure Preise und Urkunden heil zu Hause liegen.

    Harald

  3. Ja, war echt schn. Dem REA-Cup macht in allen Belangen keiner was vor.
    Die Laufmonster sind in der Kombi-Wertung aus feiern und laufen auf jeden Fall nochmal besser als Platz 3.
    Sehr schn fand ich auch den Ober-Knaller…
    Gru
    bis demnchster (leider nicht beim Stammtisch)
    Daniel

  4. Harald, vielen Dank fr die zwei ultraschnellen Runden in dr Kaschmm am Wesslinger Bahnhof. Als letzte rausgekehrt, hatten wir doch noch nicht genug.

    War ein netter Abend. Dafr kann man schon mal vier Volkslufchen machen.

    Guido

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen