laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Neue Bestzeit beim 24. Menden Marathon

2570056229_d848aa6a51_b.jpgSauerland, mein Herz schlgt fr das Sauerland! Dies kann ich nicht erst seit dem Erreichen einer neuen persnlichen Bestzeit am letzten Sonntag beim 24. Internationalen Marathon in Menden/Sauerland singen. Gedacht als Probewettkampf ohne spezielle Vorbereitung am Tag zuvor – es sei denn, man bezeichnet dicke Schweineschnitzel mit Bratkartoffeln und einigen Pils am Vorabend als „Pasta-Essen“ – startete ich ohne groe Ambitionen mit leider nur knapp hundert, aber dafr z.T. sehr schnellen Mitlufern um 8 Uhr im sauerlndischen Menden. Der in Luferkreisen bekannte Marathonclub Menden veranstaltete bereits zum 24. Mal diesen sehr attraktiven und fr die Region erstaunlicherweise recht flachen Lauf durch die Stadt Menden und ihre nrdlich angrenzenden Bezirke.

2570056273_c588a91af1_b.jpgNach meinem Halbmarathon am Mittelrhein vergangenes Wochenende wollte ich doch in Hinblick auf den Klnmarathon mal testen, wie sich 42,195 km anfhlen und wie fit das Laufmonster nach den kleinen Problemen am Mittelrhein wirklich ist. Keine Umstnde machte die Nachmeldung fr ein relativ gnstiges Startgeld ca. 30 Minuten vor dem Startschuss. Nach zwei Runden durch die Innenstadt verlief die Laufstrecke Richtung Norden und schlielich ber gut asphaltierte Wege mitten durch Getreidefelder und entlang der Hnne. Einen km-Schnitt von 4:37 min. mit Endzeit 3:15 Std. hatte ich vor Wochen mal ins Auge gefasst, aber zunchst erstmal nicht mehr im Sinn. Ankommen und Training waren das Ziel. Aber es kam doch anders!

2570056255_dd02a26c50_b.jpgBis ungefhr zur Hlfte der Strecke konnte ich wider Erwarten recht gut einen Schnitt von 4:30 min. halten. Das relativ kleine Teilnehmerfeld hatte sich bereits weit auseinander gezogen und ich lief praktisch allein. Obwohl inzwischen die Sonne ganz ordentlich einheizte und nur vereinzelter Zuschauer an der Strecke waren, wurde ich beflgelt durch ein privates „dreikpfiges Betreuerteam“, perfekte Verpflegungsstnde und die schne Landschaft.

Ab ca. km 32 musste ich dann jedoch schwer kmpfen. Dies hatte ich aber auch nicht anders erwartet. Irgendwie wrde ich doch die restlichen 10 km noch allein durchhalten knnen! Von hinten kam kein Mensch mehr und nach vorne hin war bis auf Spaziergnger und Radfahrer auch niemand mehr zu sehen. Wrde ich gleich noch dem berhmten Fuchs und den Hasen begegnen? Schade, dachte ich nur, diese schne Veranstaltung htte mehr Teilnehmer (wie in den vergangenen Jahren) verdient gehabt!

Ganz so viel Zeit lie ich aber nicht mehr liegen, und so lief ich nach vorher nicht erwarteter neuer persnlicher Bestleistung mit 3:11:25 Std. als 13. (4. M40) ins Ziel am Mendener Rathaus. Der Sieg der deutschen Mannschaft am Abend rundete einen sehr erfolgreichen Sporttag ab.

2570056185_a4abc6a59c_b.jpgGesamtsieger wurde brigens zum fnften Mal Wolfgang Schtz (TV Flein) aus dem Schwabenland in schnellen 2:39:10 h. Insgesamt blieben sechs Mnner unter der Drei-Stundenmarke. Bei den Damen siegte Heike Resche vom Laufteam Unna in 3:14:39 h, mit der ich einige Kilometer zusammengelaufen war.

Anfang August gibt es brigens den anspruchsvollen 20-km-Waldlauf in Menden. Da gibt es dann auch richtige Steigungen. Wre das nicht etwas fr das Laufmonster Mattes?

Nhere Informationen unter http://www.marathonclubmenden.net/

Fotos ber Pixum

oder Fotos ber Photobucket

2570056295_c7a1b52edc_b.jpg

7 Kommentare zu „Neue Bestzeit beim 24. Menden Marathon“

  1. Matthias Sobieroj

    Hallo lieber Harald,

    herzlichen Glckwunsch zu deiner persnlichen Bestzeit. 3:11 Stunden ist schon eine klasse Zeit, Respekt! Das wrde ich momentan nicht schaffen. Dir auf alle Flle erst einmal gute Erholung und weiterhin viel Bratkartoffeln und Pils (ist das das Geheimrezept fr schnelle Lufe?).

    Und mit Menden Anfang August, das berlege ich mir mal…..

    GLG von Mattes

  2. Mensch Harald,

    Du bist nicht nur wirklich dort gestartet (dachte, das wre nur ein Scherz ;-), sondern auch noch so eben mal neue PB gelaufen (die allerdings bei Deinen Vorleistungen lngst fllig war!). Dazu Glckwunsch! Bin mal auf Kln gespannt. CU @ Wesseling,

    Manuel

  3. Hallo Harry,

    vom Laufmonster zum Schreibmonster! Alle Achtung, sowohl fr die Zeit (auch wenn ich ja vom Laufen wirklich keine Ahnung habe), als auch fr den Bericht. Vielleicht bist Du ja mit Flnz und Klsch noch schneller?

    Drsche Gre von Skatbruder Neli

  4. Marc Spielmanns

    Hallo lieber Harald,
    tolle Leistung und sehr schne Zeit! Das wird ja spannend mit uns zwei beim Kln-M. Schner Bericht, obwohl du auf dem Bild aussiehst als walkst du, fehlen nur noch die Stcke :)))
    LG Marc

  5. Hi Harry!

    Respekt! Vielleicht solltest du bei den Damen laufen und die Preisgelder kassieren. Schliee mich dem Neli an. Flnz und Klsch – und den Klnmarathon lufst du unter 3 Stunden.

    Herzliche Gre!

    Kai / green-garage

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen