Main menu:

Site search

Categories

April 2007
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Tags

Hinweise

Links

40. Frühjahrslauf der TG81 und 6. Rennhamsterrallye

rallye.jpgEine traditionell sehr gelungene Kombinationsveranstaltung eines Düsseldorfer Sportvereins (TG1881) und eines Lauftreffs (LT Rennhamster) durfte dieses Jahr mal wieder bei schönstem Wetter stattfinden. So kam auch das Rahmenprogramm mit Kaffee und Kuchen über Grillen, Kinderbetreuung sowie einer großen Tombola hervorragend zur Geltung und machte dieses Event zu einem großen Familienfest.

Auf dem Programmm der TG81 standen ein Bambini- und ein Schülerlauf sowie der Hauptlauf über amtlich vermessene 10 km. Dieser führt die Läufer über anderthalb Runden durch den Südpark, der anlässlich einer Bundesgartenschau angelegt wurde und entsprechend schön zu durchlaufen ist. Die relativ flache und fast durchgehend asphaltierte Strecke ist dabei durchaus für die eine oder andere Bestzeit gut.

Den Sieg über 10 km sicherte sich relativ ungefährdet der Düsseldorfer Nils Busch in 33:52 min vor Sebastian Hadamus. Bei den Frauen gewann überlegen Petra Maak in starken 35:55 vor Anke Brenner, die auch noch unter der 40 min.-Marke blieb.

rallye2.jpgIm Anschluss an die recht zeitnahen Ehrungen folgte dann die Rennhamsterrallye. Hierbei müssen 5 Läufer und/oder Läuferinnen einer Staffel zusammen die Halbmarathondistanz bewältigen, wobei jeder Teilnehmer also 4,22 km zu laufen hat. Die Wechselzone befindet sich dabei auf dem Sportplatz, anschließend führt der Parcour ebenfalls auf einer kleinen Runde durch den Südpark und umrundet dabei einmal den Buga-See. Neben den fast 50 Staffeln gibt es auch einige Einzelläufer, die diesen 4,22 km Schnupperlauf bewältigen. Die Rallye gewann eine Mixed-Staffel der LG Wuppertal in 1:18:53 h gefolgt von einer Freizeitstaffel (Power Ranger) und einer Staffel des Brühler TV 1879. Bei der Tombola gab es anschließend so viele von den Sponsoren gestiftete Preise, dass keine Staffel leer ausgehen musste.

rallye3.jpgNeu ins Programm hatte Veranstalter Lothar Windemuth den Solo-Halbmarathon genommen, allerdings begrenzt auf eine Teilnehmerzahl entsprechend den Staffeln. Die Solo-Läufer mussten also alleine fünf Mal den Parcour in Angriff nehmen, wodurch man aber eine gute Renneinteilung vornehmen konnte und auch in regelmäßigen Abständen den Getränkestand passiert. Gewonnen hat die Erstauflage der Bonner Thorsten Jakobs in 1:17:32 (also noch vor der ersten Staffel !), dicht gefolgt von Manuel Skopnik und Rene Göldner. In der Damenwertung siegte Gabriela Krienen. Diese Premiere war rundum gelungen.

Bleibt festzuhalten: Eine zu empfehlende Frühjahrsveranstaltung für Jedermann im Düsseldorfer Süden, vielleicht ja auch mal für den einen oder anderen Kölner ;-)

Weitere Infos und Ergebnisse unter: www.tg81.de bzw. www.rennhamster.de

Fotos: Christian Strittmatter von den www.rennschnecken2000.de

Write a comment

You need to login to post comments!