Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Jahresbestzeiten beim 50. Herbstlauf in Köln-Porz

„Da geht noch was“ ist ein beliebter Trainer- und Motivationsspruch für Läuferinnen und Läufer. Da Gelegenheiten und Termine, auf DLV-vermessenen und flachen Strecken schnelle Zeiten zu laufen, ab Mitte Oktober immer rarer werden, starteten vier Langstreckler vom TVR running team bei der 50. Herbstlauf Jubiläumsausgabe im nahen Porz. Das Wetter war sehr mild und der Wind hielt sich zurück. Durch einige rutschige Matschpassagen und nasses Laub auf dem Radweg gingen leider bei vielen Teilnehmenden einige wertvolle Sekunden im Kampf um Bestzeiten verloren. Über 5 km waren Johannes Ritter und Antje Wietscher am Start mit dem Ziel, ihre Position in der deutschen DLV-Jahresbestenliste zu verbessern.

Überraschend lockere Beine hatte Antje Wietscher (4. ges./1. W65), obwohl sie in den letzten zwei Wochen einen Marathon in Essen und einen schweren Halbmarathon im Sauerland gelaufen ist. Sie überraschte sich selbst als auch ihren Coach Jochen Baumhof mit einer Steigerung ihrer Jahresbestzeit um eine halbe Minute auf hervorragende 21:40 min. Damit führt die Leichlingerin nun mit 4 Sekunden Vorsprung die DLV-Bestenliste in der AK W65 an. Johannes Ritter (5. ges./1. M55) ärgerte sich etwas, trotz seiner Steigerung auf 17:25 min. und Verbesserung auf Rang drei im DLV. Dem 57jährigen fehlen aktuell nur vier läppische Sekunden für die Pole Position. Dirk-Henning Lotz finishte als 6. der M45 nach 24:23 min.

TVR-Doppelsieg über 10 km: Alexandra Tiegel vor Carola Riethausen

Ihren ersten 10er in diesem Jahr lief die Bonner Ärztin Alexandra Tiegel. Sie konnte ihr Anfangstempo in Richtung 38:30 min. zwar nicht ganz halten, lief aber trotz Trainingsrückstand nach einer Verletzung als Siegerin nach 39:08 min. im Gut Leidenhausen ins Ziel. Mit einer starken zweiten Hälfte verbesserte sich Carola Riethausen, die in Porz wohnt, auf 40:09 Minuten. So schnell war die 24jährige schon lange nicht mehr. Am 19. November soll dann in Essen am Baldeneysee die 40er Marke fallen.