Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



The fastest 1 k in Leverkusen: Julius Zachow rennt 2:33 min

Ein Trainings-Wettkampf der besonderen Art fand am 5. Juni an der BayArena in Leverkusen statt. Den Kopf nach dem abgesagten Re-Start-Meeting in Siegburg in den Sand zu stecken kam nicht in Frage. So organisierte Jochen Baumhof, Lauftrainer des TV Refrath running teams, kurzerhand einen Start in Leverkusen. Dort kann man den ganzen Monat innerhalb der EVL Juni Challenge diverse Distanzen laufen. Ausgelobt ist auf der 2,25 km langen Runde auch „the fastest 1 k“ direkt an der Dhünn. Nach dem Einlaufen und einem flotten Vorprogramm wurde es gegen 19:45 Uhr ernst. Neun TVR-Läufer und drei TVR-Läuferinnen standen an der blauen Startlinie bereit. Bei Nieselregen und leichtem Gegenwind rannten alle im Wettkampfmodus an der Dhünn entlang bis zur Ziellaterne sehr flotte 1.000 Meter zwischen den beiden aufgehängten Trackboxen.

TVR-Neuzugang Julius Zachow war nicht zu schlagen

Der 29jährige Mittelstreckler überflog mit glänzenden 2:33 min. als erster die blaue Ziellinie.Mit der fast unschlagbaren Laufzeit lag er nur knapp über seiner persönlichen Bahn-PB von 2:28 min. „Julius hat sich hervorragend ins running team integriert. Der bisher für den USC Bochum startende Athlet wird ab 2022 auch offiziell das TVR-Trikot tragen. Auch Arthur Ralenovsky gab einen tollen Einstand nach seiner Rückkehr zum TV Refrath. Der 28jährige lief schnelle 2:43 min. vor zwei neuen Gesichtern im TVR-Team: dem 21jährigen Kai Willems und dem erst 16jährigen Florian Turck. Beide sind im TV Refrath als Floorballer aktiv und haben während der Corona-Pandemie ihre Leidenschaft fürs Laufen entdeckt. Dass Beide sehr talentiert sind, bewiesen sie mit einem gländenzen Einstand: 2:50 min. (Kai) und 2:51 min. (Florian). Es folgten in kurzen Abständen weitere Neuzugänge: Marvin Jesinghaus (22/2:52), Oliver Bruns (39/2:54), Tobias Hohagen (37/2:56), Christian Horstmann (38/3:02) und Achim Fuchshuber (52/3:57).

Carola Riethausen so schnell wie noch nie

Eigentlich ist die 23jährge aus Porz eine passionierte Langstrecklerin. Aber was sich bereits im Training mit verbesserter Grundschnelligkeit andeutete, zog Carola die letzten Meter in ihrem ersten1000 m Lauf noch mal an und finishte nach 3:33 min. knapp vor Liz Roche. Die Irin im TVR-Trikot konnte es gar nicht glauben, dass sie nach nur 3:36 min. im Ziel war. Als Dritte TVR-Läuferin rundete Tanja Causemann mit 3:57 min. den erfolgreichen Ausflug nach Leverkusen ab. Die Form ist da. Nun hoffen alle TVRler möglichst bald auf echte Wettkämpfe im Stadion und auf der Straße.