Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Neue Nachwuchsläufer verstärken das TV Refrath running team

Den stärksten Zulauf an jungen Lauftalenten seit 15 Jahren kann TVR Trainer Jochen Baumhof vermelden. Nach der 21jährigen Nicole Scholz hat sich die erfolgreiche Triathletin Mala Schulz dem TVR running team angeschlossen. Mala hat ihr läuferisches Potential schon häufig bewiesen, nicht nur als Siegerin des Bensberger Martinilaufes. Die frühere Vorzeigeathletin von der SVBG Bergisch Gladbach startet aktuell für Triathlon-Topverein KTT01. Mit der Medizinstudentin Evrim Sevgin, ebenfalls Jahrgang 1999, hat der TV Refrath zu erstem Mal in der langjährigen Geschichte drei der schnellsten Läuferinnen in der Juniorenklasse U23.

„Wir können durchaus im Oktober bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften über 10 km in der Teamwertung die nationale Konkurrenz überraschen“, freut sich Jochen Baumhof schon jetzt auf die DM in Uelzen.

Arthur Ralenovsky und Marvin Jesinghaus laufen im blauen Trikot

Waren es im Vorjahr einige leistungsstarke Senioren, sind in diesem Jahr einige hoffnungsvolle Talente und Leistungsträger nach Refrath gewechselt. Der bekannteste Name ist Arthur Ralenovsky. Der 27jährige wurde vom TVR-Coach bereits als Schüler 2006 entdeckt und bis 2014 betreut. Drei weitere Wechsel sind zu vermelden: die Sprinterin Stefanie Richter (W50) aus Engelskirchen und der M35-Läufer Christian Horstmann aus Köln-Porz. Beide Athleten kommen wie Arthur Ralenovsky ebenfalls von den Rhein-Berg-Runners, dem auch Tobias Hohagen viele Jahre angehörte.

Der Bergisch Gladbacher ist nicht nur M35-Läufer im TVR-Trikot, sondern startet auch als Triathlet für die Union Biesfeld. Ein weiterer Sprinter hat sein Startrecht gewechselt: Joachim Uebele (M55) kehrt vom TuS Köln rrh. zum TV Refrath zurück. Insgesamt sind nun über 70 Läuferinnen und Läufer im TV Refrath running team zwischen 18 und 72 Jahren wettkampforientiert aktiv, davon 24 Frauen. Die nominell stärkste AK sind die Master M/W 50-55 mit 8 Läuferinnen und 22 Läufern. Wenn ab Sommer spätestens wieder Meisterschaften stattfinden können, werden die Masterläufer sicherlich für einige Schlagzeilen sorgen. Da ist sich TVR Lauftrainer und Abteilungs-Leiter Jochen Baumhof ziemlich sicher.