Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



In Bedburg läuft wie immer alles rund

2015-09-19_00039.JPG

Der 14. Bedburger Citylauf läuft teilnehmermäßig zur Hochform auf – Miereczko und Schulze siegen über 10 km

Der Bedburger Citylauf hielt auch in seiner 14. Auflage, was bereits die bisherigen dreizehn Veranstaltungen versprachen und boten. Ambitionierte und breitensportliche Höchstleistungen vom Feinsten. Das Ganze wie immer unterfüttert mit einer feinen Orga auf der bekannt schnellen Strecke, auf der nicht wenige Läufer ihre persönlichen Straßen-Bestleistungen erzielen konnten.

2015-09-19_00136.JPG
Maciek Miereczko wurde über 10 km seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und konnte seinen hartnäckigsten Konkurrenten Tobias Hibbe mit einer Tempoverschärfung nach der dritten Runde entscheidend distanzieren. Nach schnellen 32:03 Minuten überquerte er unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer mit fünf Sekunden Vorsprung die Ziellinie. Und sicherte sich weitere 20 Zähler in der Serienwertung, die er wie im Vorjahr mit der vollen Punktzahl abschließt.

2015-09-19_00075.JPG

Susanne Schulze von den Rhein-Berg Runners trug sich erstmalig in die Siegerliste des traditionellen Laufs in der “Schloßstadt mit Herz” ein und siegte bei den Frauen in 37:11 Minuten sogar auf dem 6. Gesamtplatz. Martina Schwanke auf dem zweiten Rang in 40:02 min. machte das eigentlich schon entschieden geglaubte Rennen um den Sieg im Rhein-Erft Akademie-Cup gegen eine an diesem Tag indisponierte Annette Geiken überraschend wieder spannend. Hier wird die Entscheidung in der Serie auf den am kommenden Wochenende stattfindenden letzten Lauf über die Halbmarathon-Distanz beim ASV Wesseling vertagt. Wobei Schwanke aktuell mit 73 zu 72 Punkten mit Rückenwind offensichtlich die besseren Karten hat, um ihren Erfolg aus 2013 zu wiederholen.

2015-09-19_00048.JPG

In der Infraserv Knapsack-Teamwertung zum Cup konnten sowohl der Dürener TV als auch die Laufmonster durch gute Team-Leistungen ihre Positionen im Ranking sichern. Platz zwei und drei sind eigentlich fix, doch die beiden schnellen Teams trennen vor Wesseling nur noch acht Punkte (161 zu 169). Nichtsdestotrotz ist das Team-Resultat speziell der Laufmonster hervorragend, finishten doch sieben absolut ambitionierte Läufer sensationell schnell auf Top-Platzierungen und zum Teil sogar mit neuen persönlichen Bestzeiten. Und eliminierten ein wirklich sehr schlechtes Team-Ergebnis vom Beginn der Saison.

Alle Ergebnisse/Fotos

2015-09-19_00188.JPG


Kommentar von Angela
Datum: 21. September 2015 - 12:01 Uhr

Gibt es keine Fotos vom 4 km Lauf ?!

Eintrag verfassen





Ich stimme zu, dass die in diesem Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert werden und für den Kontakt mit mir verwendet werden können. Mir ist bekannt, dass ich diese Vereinbarung jederzeit kündigen kann.