laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Dirk Heuschen Dritter beim EVL-Halbmarathon in Leverkusen

2013-03-03_00291-1024.jpgDas TV Refrath Mnnerteam gewinnt die Mannschaftswertung

Platz eins und zwei waren schon vor dem Start in Opladen beim Leverkusener EVL-Halbmarathon vergeben. So gewann nach langer Verletzungspause wie erwartet Sren Kah von der LG Lahr/Aar/Esterau in starken 1:06:58 Stunden vor Fahd Mellouk (1:12:42 h) aus Dren. Doch dass der Refrather M45-Seniorenlufer Dirk Heuschen in 1:16:14 h bei ber 1.800 Teilnehmern Dritter der Gesamtwertung wird, ist doch eine berraschung. Der Krtener indes haderte zuerst etwas mit sich, wollte er doch bei sehr guten Bedingungen seine persnliche Bestzeit unterbieten. „Ich habe die Form dafr, aber alleine auf dem hgeligen Rundkurs war dies heute kaum mglich“, war er dann doch zufrieden. Mit Markus Heisig (5. M50/1:28:32 h) und Reinhard Feindt (5. M60/1:41:54 h) gewann der TV Refrath in 4:26:37 h mit nur 16 Sekunden Vorsprung vor dem TV Witzhelden sogar die Mannschaftswertung. Nahe an ihre Bestzeit lief Beate Gebehart als Siegerin der W50-Klasse unter der erhofften Marke von 1:40 h in 1:39:44 ein.

2012-12-16_00002.jpg1.000 Meter Bestzeit fr Arthur Ralenovsky

„Die ersten 200 Meter in 30,3 sek waren zu schnell“ erklrte TVR-Lauftrainer Jochen Baumhof seinem Schtzling Arthur Ralenovsky, warum er nicht unter 2:40 min gelaufen ist. Auch wenn im Endspurt noch die „Krner“ fehlten, lief der 20jhrige bei einem Abendsporfest in Troisdorf in 2:43:39 min. eine neue Bestmarke. Diese verbesserte U20 Lufer Dana Abdolazizi ebenfalls. Doch waren er und sein Coach mit der Zeit von 2:57,06 min. nicht zufrieden. Auf einem guten Weg zu einer verbesserten Grundschnelligkeit wagte sich Karin Meuser als Test auf den 200 m Sprint, den die 47jhrige bravours in 32,06 Sekunden bestand.

Pressemitteilung von Jochen Baumhof/TV Refrath

Fotos: Mike Fresenborg/Kai Engelhardt

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen