laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Jan Fitschen ist am Sonntag in Refrath am Start

2012-01-16-0721.jpgBundestrainer Heinig erwartet heies Duell mit Andre Pollmcher

Letzte Woche Donnerstag bekam Jochen Baumhof vom TV Refrath, Organisationsleiter der Deutschen Halbmarathon Meisterschaften, nachts um halb zwlf eine SMS aus den USA: „Fitschen fliegt frher nach Hause, luft in Refrath und ist gut drauf“. Doch wollte Baumhof eine offizielle Besttigung fr diese Ankndigung. Und die kam denn auch prompt am Samstag von Bundestrainer Wolfgang Heinig und am Montag von Tono Kirschbaum, Fitschens Heimtrainer beim TV Wattenscheid. „Die Zuschauer bekommen ein ganz heies Duell in Refrath zu sehen“ freut sich das TV Refrath running team auf diese berraschungsmeldung. Denn Fitschen war bis letzten Mittwoch im Hhentrainingslager in Flaggstaff, ist in Topform und will seine persnliche Bestmarke von 1:04:41 Stunden verbessern.

2012-01-16-0722.jpgDoch Andr Pollmcher mchte dem 10.000 Meter Europameister von 2006 in Gteborg Paroli bieten. Der frhere Chemnitzer startet nun fr den rhein-marathon Dsseldorf e.V. und war 2007 in Ferrara 10.000 m Europacupsieger und Deutscher Halbmarathonmeister 2009 und 2011. Der 30jhrige ist ebenfalls in blendender Verfassung. So lief er Mitte Mrz in Lissabon 1:04:36 h als 10. in einem Weltklassefeld, finishte beim Paderborner Osterlauf vor wenigen Tagen bei schlechten Bedingungen in 28:48 min. ber 10 km. Auf dem uerst zuschauerfreundlichen 4-Rundenkurs mit Start und Ziel auf der Dolmanstrae knnen Zuschauer die Laufasse insgesamt acht Mal anfeuern.

Hinter dem favorisierten Duo Fitschen und Pollmcher ist die Konkurrenz hochklassig

So sind der amtierende Deutsche 10 km Meister Philipp Pflieger von der LG telis Finanz Regensburg, der Vizemeister Ruba Musal Kinkal (LG Braunschweig), Markus Wei-Latzko (LAV Tbingen), der Berliner Youngster Hagen Brosius, Altmeister Martin Beckmann (LG Leinfeld-Echterdingen),Tobias Schreindl (LG Passau) und Vitaly Rybak von der ART Dsseldorf am Start und werden sicher fr eine hohe Pace auf dem schnellen Kurs sorgen. „Eine hohe 1:03 oder eine kleine 1:04 wren genial“ hofft Baumhof auf Topzeiten.

Bei den Frauen gibt es nur eine heie Anwrterin auf den Deutschen Meistertitel: Eleni Gebrehiwot vom TV Wattenscheid. Sie schlug bei der Cross-DM in Dornstetten berraschend Sabrina Mockenhaupt, die in Refrath nicht startet, sondern einen Tag spter in Boston beim ltesten Marathon der Welt (seit 1896). Die gebrtige thiopierin steht kurz vor ihrer Einbrgerung und verbesserte sich ber 10 km in Paderborn um fast eine Minute auf glnzende 32:12 Minuten. Um Bronze und Silber kmpfen die mehrfache Marathonmeisterin Bernadette Pichlmaier (Mittlere Isar), Silke Optekamp (PSV GW Kassel), Ursula Gatzweiler vom ASV Kln und die Deutsche Juniorenmeisterin 2012, Melanie Stemper, die seit Jahresanfang im Trikot des TSV Bayer Leverkusen startet. berraschungen sind aber nicht ausgeschlossen.

2013-02-13-0970.jpg

Pressemitteilung von Jochen Baumhof/TV Refrath

Fotos: Hilbert/Marathon4you

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen