laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Moritz Kufferath: Kerpen kann kommen

2013-03-16_00582.jpgMoritz Kufferath ist gebrtiger Rheinlnder (Bonn) und auch aktuell in Kln ansssig, dennoch kann er leider so gut wie gar nicht an einem Laufmonster-Stammtisch teilnehmen. Dabei wre er gerne einmal dabei, doch seine beruflichen Verpflichtungen verbannen ihn unter der Woche vom Rheinland ins hollndische Exil nach Eindhoven und lassen einen entspannten Stammtisch-Abend kaum zu. Bei den Laufmonstern ist er nun bereits seit einigen Tagen und auch schon mit Steckbrief unter den Profilen zu finden. Und alle freuen sich nach einem der nchsten Lufe schon auf einen standesgemen und znftigen Einstand (Kerpen, wir kommen). Herzlich willkommen!

2013-03-10_00012.jpgSeinen luferischen Einstand bei der Laufmonster-Truppe gab er bereits am 10. Mrz beim schulbuchmigen Saisonauftakt im diesjhrigen Rhein-Erft Akademie-Cup: Platz 1, 5 und 6 (durch ihn selbst) und damit eine maximale Minimal-Punktausbeute von 12 Zhlern in Erftstadt-Liblar bedeuten eine gute Grundlage fr die kommende Saison. berraschenderweise war Laufen fr Moritz lange Zeit nie ein Thema. So kam der erste Laufwettkampf nach vielen Jahren Tennis und vor allem Volleyball vllig ungeplant. Die Ballspiel-Kollegen haben ihn 2005 kurzentschlossen zum Unilauf „mitgeschleppt“. Am nchsten Tag meldete er sich noch in vlliger Euphorie zum Kln Marathon an und finishte diesen OHNE Lauftraining in 3:48 h!

2013-03-16_00572.jpgErst danach begann er mit systematischem Training (erst Herbert Steffny, dann Greif-Plne) und war in den Jahren 2006 und 2007 auch in einigen Ergebnislisten zu finden. Seit September 2011 ist er nach einer studientechnisch bedingten Pause nun wieder ambitioniert bei der Sache. Und er konnte seine persnlichen Bestzeiten rasch steigern. Durch regelmige Wettkampfteilnahmen kam er 2012 zwangslufig in Kontakt mit verschiedenen Mitgliedern der Laufmonster, unter anderem ber besagten REA-Cup.

20120513006.jpgSchnell war ein guter Draht hergestellt. Eine Meldung unter „Laufmonster“ stand schon 2012 whrend der Laufserie einmal im Raum und war letztlich nur eine Frage der Zeit. Am 10. Mrz war es dann endlich so weit. Ebenfalls seit Januar diesen Jahres startet er zudem in offiziellen Rennen und bei Meisterschaften fr das erfolgreiche und weitere persnliche Erfolge versprechende TV Refrath running team. Starts fr die Laufmonster sollen jedoch immer wieder mglich sein, denn er fhlt sich im Kreis der unkonventionellen Truppe pudelwohl und trgt das Laufmonster-Gen im Herzen.

2013-03-11_00075-1024.jpg

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen