Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Viele Bestzeiten in Leverkusen

Das haben die Läuferinnen und Läufer des TV Refrath in ihrer langen Geschichte auch noch nicht erlebt. Gleich 37 Aktive standen bei allerbesten Bedingungen beim 40. Jubiläumslauf “Rund um das Bayerkreuz” am ersten Märzwochenende über 5km und 10 km am Start. Corona und Quarantäne verhinderten sogar eine Teilnehmerzahl von deutlich über 40 TVRler. Aber die, die gestartet sind, freuten sich insgesamt über unglaubliche 19 Hausrekorde und zwei Vereinsrekorde.

Kunststück: Nicole Scholz und Kai Wilmes laufen in einem Rennen gleich je zwei neuen PBs

Aus ganz Deutschland waren über 1.600 Läufer:innen nach Leverkusen angereist, um auf dem schnellen 2,4 km langen Rundkurs Topzeiten zu laufen. Nach sehr guten Trainingswochen stand TVR-Talent Nicole Scholz hochmotiviert am 10 km-Start ziemlich weit vorne. Das hatte zur Folge, dass sie mit den Assen anlief und über 3 km (10:10 min.) und 5 km (17:12 min.) gleich zwei neue Hausrekorde als Zwischenzeiten aufstellte. Das es ab der dritten Runde schwer für sie werden würde, war auch für TVR Coach Jochen Baumhof abzusehen. Doch die 22jährige biss sich durch und wurde mit der Verbesserung ihres eigenen Vereinsrekordes um 5 Sekunden auf 35:13 min. belohnt. Einen unglaublichen Leistungssprung von fast vier Minuten schaffte Kai Willems von 38:30 auf 34:46 min. Auch er schraubte seine 5 km PB auf nun 17:19 min, aber mit einer sehr starken zweiten Hälfte. Schnellster TVRler war an diesem Tag jedoch Arthur Ralenovsky, der mit 33:30 min. ein echtes Comeback feierte. Der dritte Mann in der 1. TVR-Mannschaft (15./1:43:20) war überraschend der 22jährige passionierte Triathlet Eric Cramer mit 35:03 min.

Neue Hausrekorde: Marc Schneider – Tobias Kratz – Yannik Kopezki – Christian Hausmann

Hinter dem Trio Ralenovsky, Willems und Cramer ging es Schlag auf Schlag: Marc Schneider (PB 35:31/7. M40), Manuel Skopnik (35:35/2. M50), Tobias Kratz (PB 35:36), Johannes Ritter (35:47/4. M55), Niklas von der Assen (36:49), Tobias Hohagen (37:09), Yannik Kopetzki (PB 37:13), Oliver Bruns (37:15), Christian Horstmann (PB 37:17), Rene Grass (37:36/5. M55) und Jan Kratz (PB 39:06 min).

TVR Frauenmannschaft überraschend auf Rang 3

Hinter der Überfliegerin Nicole Scholz bewies Cornelia Türk mit einer neuen Bestzeit ihre starke Frühjahrsform. Die 55jährige verbesserte sich als 3. der W55 auf nun 41:39 min. Mit der dritten im Bunde, der Irin Liz Roche (42:20/6. W45) belegte das TVR-Team 1 hinter der LAZ Rhein-Sieg (1:54:14), der LT DSHS Köln (1:56:41) und noch vor der TSV Bayer Lev (1:59:24) einen tollen dritten Platz. Auch TVR 2 schlug sich achtbar mit einer mutigen Carola Rentergent (44:43/4. W55), der W65-AK-Siegerin Antje Wietscher (45:00) und der PB laufenden Evelyn Wieland (58:02).

Alexandra Tiegel überrascht sich über 5 km selbst

Ihren ersten Wettkampf seit über zwei Jahren bestritt Alexandra Tiegel. Die Bonner Ärztin hätte nie gedacht, dass sie über 5 km mit 19:13 min. so klar unter der 20 Minuten-Marke laufen kann. Dahinter finishten stark verbessert Karin Janz (21:23/2. W55) und Elena Görlich (PB 22:02). Schnellster TVRler an diesem Tag bei den Männern war Heiko Wilmes (19:05/3. M50) vor TVR-Neuzugang Erik Bosgraaf (PB 19:44/1. M40), Ramsi Mekkioui (20:32/8. M50) und AK-M60-Sieger Markus Heisig (20:39 min).

Weitere TVR-Ergebnisse

5 km: Björn Opitz (21:05), Yvonne Basinski (23:31), Christoph Fieberg (23:31), Egbert Dohm (25:47/5. M60), Kinga Fuchshuber (26:57). 10 km: Moritz Oden (PB 41:06), Kai Dunkel (PB 41:20), Georg Husemann (45:55), Achim Fuchshuber (47:00) und Sebastian Gürk (PB 47:11).