Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Heiko Wilmes mit drei Bronzemedaillen bei Senioren-EM

Lange Zeit stand der Nachholtermin der 16. Senioren-Europameisterschaften non stada in Funchal auf Madeira wegen der Corona Pandemie auf der Kippe. Doch unter strengen Auflagen fanden die „Spiele“ vor wenigen Tagen statt. Nach einen negativen C-Test, ein paar Tage vorsorglicher Quarantäne und Fiebermessen vor jedem Start war auch Heiko Wilmes vom TV Refrath running teamdabei. Der TVRler musste, wie viele Nordeuropäer, mit den hohen Temperaturen von rund 25 Grad und den sehr hügeligen Rundkursen, teilweise mit groben Kopfsteinpassagen gespickt, zurechtkommen.

9. Platz über 10 km / Bronze für Team Germany

Auf dem Zwei-Rundenkurs am Hafen entlang und durch die malerische Altstadt lief Heiko Wilmes in 38:35 min. als Neunter in die Top Ten und gewann mit dem Team Germany die Bronzemedaille hinter Portugal und Spanien. In der gleichen Reihenfolge stand der Refrather in der 3×2 km Cross Relay nur einen Tag später schon wieder auf dem Treppchen. Auf einem Plateau auf 1500 Meter Höhe überholte Heiko Wilmes als zweiter Läufer im Team Germany die Briten. Auch diesmal wurde er für seinen Kampfgeist mit der Bronzemedaille belohnt.

Der dritte Wettkampf war der härteste

Auch im letzten Rennen war es wieder warm, für einen Halbmarathon sogar deutlich zu warm. Dazu hatten alle Teilnehmer das Gefühl, dass die gelaufene Strecke länger als 21,1 km lang war. Es wurde vermutet, dass ein Wendepunkt falsch gesetzt wurde. Die konservative Taktik des erfahrenen TVR-Langstreckenläufers zahlte sich letztlich aus. Überholte Wilmes doch im letzten Drittel einige Konkurrenten und finishte als 7. der M50 nach 1:31:01 Stunden. Am Ende des Tages hing die dritte Team-Bronzemedaille um den Hals des 1,95 Meter langen Refrathers.

Pressemitteilung von Jochen Baumhof