Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen

Kategorien



Kein Bier mehr vor vier dank Coronavirus – Was soll das?

Millionen Deutsche sind entsetzt. Ein führender deutscher Virologe empfiehlt wegen des Coronavirus aktuell in Kneipen und Gaststätten kein Bier mehr aus dem Glas zu trinken. Angeblich werden die Gläser in den Spülbecken mit wenig Seife nicht richtig sauber. Damit könnte eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten der Deutschen arg eingeschränkt werden. Das gesellige Biertrinken in den Brauhäusern, das meistens schon morgens begann und sich mit wenigen Ausnahmen über den gesamten Tag hinzog. „Langsam weiß ich nicht mehr, was ich noch machen soll“, so ein Gast. „Jeder Spaß wird einem genommen. Erst leere Geschäfte, dann der Zusammenbruch des sozialen Lebens, kein Fußball und keine Formel 1 mehr und jetzt auch noch die Kneipe“ pflichtet ein anderer bei. „Dabei waren wir der festen Überzeugung, dass wir uns keine Sorgen machen müssen, da das Virus durch die Menge an konsumiertem Bier und damit Alkohol sicher abgetötet wird“ meint ein Dritter.

Gar nicht begeistert von der Empfehlung des Experten zeigt sich auch der Deutsche Hotel und Gaststätten Verband DEHOGA, der den Verdacht, in deutschen Kneipen würden Hygienevorschriften nicht korrekt befolgt, aufs Schärfste kritisiert. „In den meisten Restaurants und Bars werden die Gläser nach jeder Benutzung in Spülmaschinen heiß gereinigt. Bei mindestens 70° Wassertemperatur werden sämtliche Keime sicher abgetötet“ so ein Sprecher. „In den Brauhäusern hat das Virus ohnehin keine Chance. Die Köbesse sind durch die Bank so unfreundlich, dass jeder Krankheitserreger über kurz oder lang das Weite sucht. Und der Alkohol im Getränk oder in den Drinks besorgt dann sicher den Rest. Diese unüberlegte Aussage bzw. die Empfehlung, Getränke nur noch aus Flaschen zu trinken, ist damit völlig unnötige und überflüssige Panikmache“ so der Gesprächspartner sichtlich erregt.