laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Ingeborg Urbach bleibt unvergessen

2012-02-23-182.jpgWenn man einen Menschen im Nachhinein charakterisieren soll oder wie im Fall von Ingeborg Urbach muss, sollten einem mindestens drei Attribute einfallen, die die Person und den Charakter treffend beschreiben. Patent, resolut und direkt sind nur die drei hervorstechendsten Merkmale, die die Gattin von Helmut Urbach auszeichneten. Nun ist Sie nach langer und schwerer, aber stets wrdevoll ertragener Krankheit verstorben. Unvergessen bleibt dem Verfasser persnlich der Zieleinlauf beim Frhlingsklassiker in Zndorf am 18. April 2004, der in 1:19:58 h einen 2. Platz und damit den bei den Veranstaltungen des damaligen GSV Porz obligatorischen Pokal mit sich brachte. berreicht wurde dieser wie immer direkt im Zielkanal von einem der zahlreichen Helfer. Nur wenige Sekunden spter kam Ingeborg auf mich zu und riss das Schild von selbigem ab. „Das weist die falsche Jahreszahl aus. Wir schicken die Schilder an den Hersteller zurck und fordern neue an. Diese bersenden wir schnellstmglich per Post“. Und schon war Sie wieder weg.

2012-05-12-1543b.jpgSprachlos und mit offenem Mund standen die sechs Sieger im Zielbereich, alle um das wichtige Erinnerungsemblem am Pokal rmer. Doch wenige Tage spter war die korrekte Beschriftung tatschlich nebst Urkunde und Ergebnisliste im Briefkasten. Das nennt man auch heute noch Service. Und ich mchte nach wie vor nicht wissen, was sich der Pokalhersteller an Vorhaltungen anhren musste… Es wird etwas Groartiges und Wichtiges fehlen bei allen zuknftigen Veranstaltungen des LSV Porz, wenn Ingeborg nicht mehr da ist. Dieses energische und zielstrebige Patente und immer auf das Wesentliche fixierte. Hoffen wir, dass Helmut den Verlust einigermaen bewltigt und wnschen Ihm dazu die ntige Kraft.

Fotos: Frank Carbach/privat

5 Kommentare zu „Ingeborg Urbach bleibt unvergessen“

  1. Oh das tut mir sehr leid ! Nun wurde Sie von ihrem langen Leiden wenigstens erlst.
    Mein aufrichtiges Mitgefhl gehrt natrlich vor allem Helmut und allen Anverwandten.

    Ich wnsche viel Kraft in den schweren Stunden,
    Manuel

  2. Auch von mir herzliches Mitgefhl!
    Ich hatte die Mglichkeit, Ingeborg noch bei der diesjhrigen Porzer Winterserie jeweils die Hand drcken und ein paar Worte wechseln zu knnen. Sie war, wie Kai treffend beschreibt, bis zum Schlu ein Mitglied der Luferscene. Uns wird etwas fehlen …

  3. Ich kann mich den anderen Laufmonstern nur anschlieen und in der traurigen Stunde auch mein Mitgefhl uern. Ich habe Ingeborg nur kurz kennenlernen drfen, aber sie wird fehlen, wenn ich in Porz wieder laufen werde.
    Helmut wnsche ich jetzt die Kraft, die ihn vor allem als Lufer immer begleitet hat.
    Harald

  4. Leider habe ich Ingeborg viele Jahre nicht gesehen.
    Ich bin jedoch sehr traurig, dass Ingeborg nun von
    uns gegangen ist. Ohne Ingeborg und ihre liebe Art
    und Weise htte ich nie einen Marathon laufen knnen.

    In Erinnerung an Ingeborg schlage ich vor, dass ein
    Lauf der Winterserie knftig als
    „Ingeborg-Urbach-Gedchtnislauf“
    ausgeschrieben wird.

    Helmut wnsche ich viel Kraft fr die Zukunft.
    Reinhard

  5. Lieber Helmut Urbach,

    leider habe ich erst jetzt von Ingeborgs Schicksal erfahren. Unser tiefempfundenes Beileid von der ganzen Familie Walter (Helmut & Heide, Ralf & Torsten).

    Bei Euren Lufen in Porz hat unsere „Laufkarriere“ in den 80ern begonnen und wre ohne Euch wahrscheinlich gar nicht mglich gewesen.

    Immer haben wir Ingeborg als Macherin empfunden, die sich durch keinen Schicksalsschlag unterkriegen lie, jemand der Mut macht, statt zu resignieren.

    Heute knnen wir nur sagen: Mach weiter Helmut, lauf weiter Helmut!

    Heide & Torsten Walter

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen