laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Karl-Heinz Knig luft Deutschen Seniorenrekord

2013-01-05-1727-1600.jpgRolf Spenrath verbessert den Landesrekord ber 1000 m in der Halle. „Ich war ja noch schneller als ich vorher dachte“ waren die ersten Worte von Kalle Knig, wenige Augenblicke nach seinem 1000 m Zieleinlauf. Wie ein Uhrwerk spulte der Bergisch Gladbacher im Trikot des TV Refrath die fnf Runden in der Dsseldorfer Leichtathletik-Halle ab: mit 3:05,94 min lief er so schnell wie noch kein anderer Deutscher Senior der Klasse M65 zuvor. „Mit einer Laufgeschwindigkeit von sagenhaften 19,4 km/h unterbot der 64jhrige sogar als Zwischenmarke den 800 m Landesrekord. Den lief offiziell sein TVR-Vereinskollege Rolf Spenrath in der Altersklasse M60. Mit 3:15,78 min unterbot der Mittelstreckler die alte Marke von Rainer Lensing, aufgestellt 2005 in Schweden, um 18,2 Sekunden.

Heiko Wilmes (M40) gewann als perfektes Zugpferd diesen Einlagelauf mit 3:05,45 min. Dies ist um so hher einzuschtzen, als der frhere 6-Tage-Radrennfahrer nur 30 Minuten vorher ber 800 m in 2:18:83 min. bereits eine persnliche Bestzeit lief. Er wurde damit Zweiter der Kreishallen-Meisterschaften hinter Arthur Ralenovsky, der den Kreistitel in guten 2:07,83 min. gewann. In der Jugendklasse U20 belegten ber 800 m Dana Abdolazizi (2:16,76) und Hendrik Anger (2:29,92) die Pltze 2 und 3. Katrin Hegewald gewann in der Frauenklasse in 2:57,81 min. den Titel.

Den nchsten Rekord im Visier

Bereits am kommenden Samstag werden an gleicher Stelle die Landes-Hallenmeisterschaften der Senioren ausgetragen. Dann knnte bereits der Deutsche 800 m Hallenrekord fallen, wenn Knig 2:24 min. unterbietet. „Dies wird der nchste Schritt Richtung einer Medaille bei den Deutschen Meisterschaften im Februar sein“ schaut TVR-Lauftrainer Jochen Baumhof optimistisch auf die groen Ziele der schnellen TVR-Senioren.

Pressemitteilung von Jochen Baumhof/TV Refrath

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen