laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

17. Stadtlauf Bergisch Gladbach: City-Hitzelauf

201209073954.jpgBeim 17. Stadtlauf in Bergisch Gladbach trafen die Aktiven einmal mehr sptsommerliche Hitze an. Bericht mit Fotos von Mike Fresenborg. Der Stadtlauf in Bergisch Gladbach ist und bleibt ein regional uerst bemerkenswertes Phnomen. Trotz der aktuell und erstmals etwas zu langen Strecke – man spricht von 50 bis 100 Metern mehr aufgrund einer Verlegung von der Fugngerzone auf das Areal parallel zu Villa Zanders – begeben sich jedes Jahr zwischen 700 und 1.000 Lufer auf den zuschauerfreundlichen, aber nichtsdestotrotz reichlich verwinkelten und damit unruhigen Parcours durch die City, die sich im Rahmen des am Freitagabend beginnenden Kultur- und Stadtfestes stets sehr begeisterungsfhig prsentiert. Bei der 17. Auflage konnte ein Novize, der regional bekannte Spitzenlufer Marc Fricke, vielleicht ein wenig berraschend den Sieg in beachtlichen 32:25 min. abrumen.

201209073997.jpgDenn die derzeitigen Spitzenkrfte im Rheinland waren personell stark besetzt vor Ort, allen voran Seriensieger Carsten von Kuk, der jedoch heute trotz schnellen 33:38 min. als Fnfter das Nachsehen vor der geballten Konkurrenz hatte. Auf der ersten Runde liefen sie augenscheinlich alle noch eintrchtig und sich belauerend nebeneinander. Marc Fricke, Lokalmatador Simon Dahl, der Sieger im Jahr 2008 Erik Somssich sowie die saisonalen Vielstarter – siehe die Finisher des Horremer Abendlaufes – Sebastian Meurer und Nikki Johnstone nebst Nachwuchstalent Arthur Ralenovsky vom TV Refrath.

201209074199.jpgDie Spreu vom Weizen wollte sich nicht so recht trennen, so dass die Top Ten-Lufer trotz der abendlichen Hitze allesamt innerhalb eines fr die Strecke hervorragenden Zeitfensters finishen konnten. Alle Ergebnisse dieses bezglich der Stimmung an der Strecke sowie vor der Siegertribne formidablen Events finden sich wie immer kompakt auf der Ergebnisseite des in Bergisch Gladbach beiheimateten, aber mit entsprechend weltweit genutzter Champion-Chip-Technik europaweit agierenden Zeitnehmers Mika Timing, der wie berall sekundengenau sowohl die Brutto- wie auch die zwischen der Start- und Ziellinie entscheidenden Netto-Zeiten erfasst.

201209074287.jpgDamit war natrlich niemandem entgangen, dass die Novizin Veronica Pohl sich erstmals in die Siegerliste des seit immerhin 1996 stattfindenden Events eintragen konnte. Die schnelle Damen-Zeit betrug 35:28 min., womit „Vero“ Ihre seit einigen Saisons tolle Form erneut unter Beweis stellen konnte. Die ebenfalls schnelle Top-Luferin Maike Schn sowie die vielmalige Siegerin in Bergisch Gladbach Petra Maack reihten sich in 37:30 bzw. 38:29 min. im Ranking ein. Weiterhin konnte Lauf-Legende Birgit Lennartz in 42:13 min. einen tollen vierten Platz erlaufen und neben Monika Gippert (43:14 min.) sowie Barbara Vincentz (43:20 min.) den begehrten Platz auf dem Podium der Siegerehrung fr die ersten sechs Finisher erringen.

201209074223.jpgDenn in Bergisch Gladbach zhlen aufgrund der nicht offiziellen Streckenlnge nicht unbedingt Top-Zeiten, sondern immer die Platzierung im Altersklassen-Ranking, da alle Einlufe bis zum dritten Platz bercksichtigt und auf der groen Bhne unmittelbar vor der Laurentius-Kirche mit entsprechender Pokal-Verleihung gewrdigt werden. Nicht zu vergessen die zahlreichen anwesenden Zuschauer. 715 Finisher ber die Langdistanz bedeuten an diesem Freitagabend keinen Teilnehmerrekord, doch eine ordentliche Resonanz. Vielleicht hat die sptsommerliche Hitze letztlich einige Aktive abgeschreckt, nichtsdestotrotz soll und muss der Stadtlauf in Bergisch Gladbach auch in 2013 seine 18. Auflage erleben.

Der Veranstalter

Impressionen von Mike Fresenborg

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen